Kölner Sänger Musik-Hammer nach sechs Jahren: Tommy Engel bringt neues Album raus

Das neue Album von Tommy Engel wurde mit Spannung erwartet. Am Freitag (25. November) kommt „fleje“ auf den Markt.

Die Nachricht hat schon im Mai 2022 für Freude bei seinen treuen Fans gesorgt: Tommy Engel bringt nach sechs langen Jahren ein neues Studio-Album auf den Markt: „fleje“.

Bestens gelaunt trifft EXPRESS.de den Kölner Sänger und seinen musikalischen Leiter Jürgen Fritz bei den Proben zum „WeihnachtsEngel“, der am Freitag (25. November 2022) in der „Kölner Motor World“ am Butzweilerhof seine Premiere feiert. Am selben Tag erscheint auch das neue Album mit zehn brandneuen Songs, die nach Wärme, Humor und Offenheit klingen.

Neues Album von Tommy Engel: „fleje“ ist das erste Studio-Werk nach sechs Jahren

Schon bei der ersten Frage muss Engel lachen: Warum hat es sechs Jahre gedauert? „Überleg mal, wie viele Lieder ich in den vergangenen Jahrzehnten gesungen habe, da ist vieles schon gesagt worden. Es ist schwer, immer wieder aufs Neue Gehirnmasse anzuzapfen und Ideen in Lieder umzusetzen.“

Alles zum Thema Musik

Gut, dass der 72-Jährige dafür schlagkräftige Hilfe hatte: Fünf der zehn Songs auf dem Album stammen aus der Feder von Nik Grunwald und Peter Wieschermann. „Sie haben mir nicht nur tolle Songs auf den Leib geschrieben, sondern sprechen mir auch aus dem Herzen“, so Engel. 

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Gerade Titel wie „fleje“ oder „Wie ich bin“ klingen sehr nach Engel selbst, obwohl der Text nicht von ihm ist. Eine Zusammenarbeit, die Früchte trägt.

Ebenfalls am neuen Album beteiligt: Arno Steffen – das „S“ von L.S.E.: „Wenn ich mit Arno zusammensitze, kommen immer Ideen dabei heraus. Zwei davon („Ich ben esu fuul“ und „Entweder oder“) haben ihren Weg aufs Album geschafft, anderen sollen in Zukunft realisiert werden.“

Tommy Engel und sein musikalischer Leiter Jürgen Fritz halten sich im Arm und grinsen in die Kamera.

Tommy Engel und sein musikalischer Leiter Jürgen Fritz bei den Proben zum WeihnachtsEngel 2022.

Musikalisch reicht das Album von besinnlich, über lustig, bis zu tief gehenden Balladen. Aber auch Songs, die „nach vorne gehen“, wie Engel es nennt, sind vertreten.

Zu seinen persönlichsten Titeln zählt Engel „Du mäs mich fruh“ (Video kann oben angeschaut werden): „Das Lied beschreibt die Situation: Du kannst nachts nicht schlafen, sitzt am Fenster und der Mond scheint – und du denkst über dein Leben nach.“ Der Song beschreibe viel von dem, „wie ich bin und fühle“, sagt Engel.

Überhaupt ist der Mond an vielen Stellen ein Thema: Er ziert nicht nur das Album-Cover, sondern taucht auch in mehreren Liedern auf: „Ich mag den Mond, er ist wie ein alter Freund, der immer wiederkommt.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.