Winter in NRW Wilde Kapriolen zum Wochenstart – Warnung vom Wetterdienst

Radfahren in der Stadt Böhmermann: Neues Köln-Bashing auf Twitter

Jan Böhmermann

Der Satitiker und TV-Star Jan Böhmermann, aufgenommen 2016 im Studio der „Neo Magazin Royale“-Sendung.

Köln – Jan Böhmermann hat sich erneut zu der Verkehrssituation für Fahrradfahrer in Köln geäußert – diesmal via Twitter. Dort schreibt er: „Schon gewusst: In Köln ist es für Radfahrerinnen sicherer mit dem Fahrrad schwimmend den Rhein zu durchqueren, als eine der sieben Brücken zu benutzen.“

Auch in seinem Podcast „Fest & Flauschig“ lässt sich der Satiriker immer mal wieder über den Kölner Straßenverkehr und die Situation für Radfahrer aus.

Jan Böhmermann: Kritik am Kölner Straßenverkehr

Eine Kritik, die viele andere teilen: Im vergangenen Jahr belegte Köln beim Ranking des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) den letzten Platz.

Im Durchschnitt haben die Teilnehmer der Studie der Stadt Köln laut Angaben des ADFC die Note 4,4 gegeben. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.