TV-Fünfkampf der Wirte Gastro-Challenge in Köln: Wer kocht ab heute wen ab?

Maher_süsser

Nadja Maher vom „Wippn´BK“ mit Juror und Gourmetkoch Mike Süsser 

Köln – Vier Kölner sowie ein Leverkusener  Restaurant und die Frage: Wer hat am Ende die Nase vorn? Der Südstadt-Wirt? Der Türke? Der Vietnamese? Der deutsche Italiener? Oder doch der Chef vom Restaurant Schloss Morsbroich, der neunfache Basketballmeister (Bayer) Heimo Förster?

Starkoch Mike Süsser gibt am Ende sein Votum ab

In der Reihe „Mein Lokal, dein Lokal” (Kabel 1, 17.55 Uhr) sehen wir ab Montag, wie sich die Damen und Herren gegenseitig bewerten und abkochen - und wie die letzte Instanz, Starkoch Mike Süsser, sein Urteil abgibt.

Seezunge war Wippenbecks Gericht

Alles zum Thema Kabel 1

„Wir sind total gespannt”, sagen Thomas Wippenbeck und seine Lebensgefährtin Nadja Maher und zeigen auf den Fernseher über der Eingangstür des Lokals, wo die Challenge ab Montag übertragen wird.

„Letzter werden wir schon nicht!“ macht Wippenbeck Mut. Mit „Seezunge im ganzen gebraten mit Paprika, Bulgur und Limettenschaum“ (29,90 Euro) ging er ins Rennen.

So läuft die Challenge: Punkte von 1-10

Konzept der Sendung: vier eingeladene Wirte bewerten ihren Gastgeber (geheim) mit 1-10 Punkten. Am Ende der Woche wird mit Mike Süssers Votum abgerechnet. „Toller Typ mit ungeheurem Fachwissen“, sagt Wippenbeck über den aus Itzehoe stammenden Gourmetkoch.

Die bunte Riege der Wettbewerber

Süssers weitere Kandidaten: der ehemalige Bayer-Werkskoch Heimo Förster (der Grazer und frühere Basketballprofi schwört auf sein Wiener Schnitzel); die Chefin vom „Bonjour Saigon“ im Belgischen Viertel (Huong Zhou, viele Rezepte stammen von ihrer 73jährigen Mutter, die heute noch mitarbeitet); der Chef des „PizzaPasta e basta“ in Klettenberg (Alfons Steputat, ehemaliger Schiffsmanager der MS Rhein-Energie).

cokgezen

Sultan und Serhat Cokgezen, die Betreiber des „Artistanbul“ in der Komödienstraße

Powerpaar aus der Komödienstraße

Und schließlich: noch ein weiteres Powerpaar, Serhat und Sultan Cokgezen, Betreiber des Restaurant “Artistanbul 2“ in der Komödienstraße. Originalton Frau Cokgezen aus dem TV-Clip:  “Ich bin hier, um meinen Mann bei seinen Träumen zu unterstützen, die gar nicht mehr aufhören.“ Der Traum diese Woche: Die Kabel-1-Trophäe!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.