Einsätze in KölnBundespolizei rückt wegen Gleisläufer aus – kurz darauf piept's auf der Wache

Blick über die Gleise der Hohenzollernbrücke in Köln.

Auf der Hohenzollernbrücke, hier ein Foto aus dem November 2022, rettete die Bundespolizei einen Halsbandsittich aus dem Gleisbereich.

Die Papageien sind los am Kölner Hauptbahnhof. Mit diesen Vögeln hätte wohl niemand gerechnet – auch nicht die Einsatzkräfte der Bundespolizei. 

Bei der Kölner Bundespolizei piept's – und das gleich im Duett! Zwei Halsbandsittiche haben sich an den Hauptbahnhof verirrt. Tauben gibt es dort reichlich, aber diese beiden sind dort eher exotische Gäste. 

Beide Vögel waren verletzt. Wie die Bundespolizei am Mittwoch (28. Juni 2023) berichtet, hatten Einsatzkräfte eins der Tiere sogar aus dem Gleisbereich der Hohenzollernbrücke gerettet. 

Bundespolizei Köln: Verletzten Halsbandsittich von Brücke gerettet

Am Dienstagabend war die Bundespolizei eigentlich wegen eines Gleisläufers alarmiert worden. Nachdem der Streckenabschnitt gesperrt worden war, begaben sich die Einsatzkräfte auf die Suche.

Alles zum Thema Köln Hauptbahnhof

Der Gleisläufer konnte unerkannt aus dem lebensgefährlichen Bereich flüchten – dafür fanden die Kräfte der Bundespolizei den kleinen Papagei mit verletztem Flügel. 

„Sie nahmen den bissfreudigen Vogel mit zur Wache und informierten die Tierrettung“, so Bundespolizei-Sprecherin Christin Fußwinkel.

Nur wenige Stunden später piepste es auf der Wache der Kölner Bundespolizei erneut. Diesmal brachte eine Frau einen verletzten Halsbandsittich vorbei. 

Papageien in Köln sind keine Seltenheit

Der Reisenden war der Vogel am Mittwochmorgen am Kölner Hauptbahnhof aufgefallen, weil er offenbar nicht mehr fliegen konnte. Sie legte ihn in einen Karton und suchte Hilfe bei der Bundespolizei.

Nachdem der grüne Papagei vergeblich erneute Flugversuche gestartet hatte, informierten die Beamtinnen und Beamte die Kölner Tierrettung. 

„Beide Vögel wurden anschließend ins Tierklinikum zur weiteren Behandlung verbracht“, so die Sprecherin der Bundespolizei Köln. Grundsätzlich sind die grünen Papageien keine Seltenheit. Allein in Köln leben rund 3000 Tiere. (nm)