Kölns Kult-Star Hans Süper Neue Liebe mit 85 – und rührende Worte für seine Helga (†) 

Hans Süper hält Lydia Berg im Arm.

Glücklich: Hans Süper und Lydia Berg, hier am 5. September bei der Geburtstagsfeier von Ludwig Sebus, im Gaffel am Dom.

Hans Süper hat eine neue Lebensgefährtin. Wie es dazu kam, woher die beiden sich kennen und wie sie nun gemeinsam durchs Leben gehen, erzählt der Kölner Entertainer exklusiv gegenüber EXPRESS.de.

Köln. Kölns größter Clown kann nach seinem schweren Schicksalsschlag wieder lachen: Hans Süper (85). Am 1. April 2020 war seine Ehefrau Helga, die er liebevoll seine „Seelenpartnerin“ nannte, im Alter von 83 Jahren verstorben. Jetzt geht der Musiker des legendären Colonia-Duetts  mit einer neuen Frau an seiner Seite durchs Leben. 

Bei der Feier zum 96. Geburtstags seines Freundes Ludwig Sebus am Sonntag (5. September) im Gaffel am Dom stellte Süper seine neue Lebensgefährtin vor. Gegenüber EXPRESS.de blickte er zunächst jedoch auf den Verlust seiner geliebten Helga.

Hans Süper (85): Kölns großer Entertainer mit neuer Liebe

„Ich habe die letzten fünf Monate vor ihrem Tod alles für sie getan und versucht, ihr jeden Wunsch zu erfüllen“, erzählt das kölsche Urgestein. „Helga hatte extreme Lungenprobleme und hat kaum noch Luft bekommen. Für den Fall, dass sich ihr Zustand stabilisieren sollte, hatten wir schon ein Pflegeheim ausgesucht. Noch am gleichen Tag, als ich ihre Patientenverfügung im Krankenhaus abgegeben hatte – ich war noch nicht ganz zu Hause – hatte Helga die Äugelchen für immer zugemacht.“

Für Hans Süper folgte eine schwere Zeit, über die er selbst sagt: „Nach der langen Krankheit meiner Frau konnte ich nicht mehr weinen.“

Hans Süper und Lydia Berg schauen in die Kamera.

Zusammen besuchten Hans Süper und Lydia Berg die Geburtstagsfeier von Ludwig Sebus im Gaffel am Dom.

Trotz der Trauer „es ist nie zu spät für eine neue Liebe und ein gemeinsames Leben“, sagt Süper. „Trotz meines hohen Alters bin ich modern eingestellt. All den Leuten, die das gleiche Schicksal getroffen hat und meinen, sie kommen über den Verlust ihres geliebten Menschen nicht hinweg, sage ich immer: Das Leben geht weiter. Helga wird für immer ihren Platz in meinem Herzen haben und die Kerze neben ihrem Foto wird immer brennen, aber das Leben geht weiter.“

Hans Süper und Lydia Berg: Aus jahrelanger Freundschaft wurde mehr

Voller Zärtlichkeit und Glück sitzt Hans Süper mit seiner neuen Lebensgefährtin Lydia Berg (60) bei der Sebus-Feier: „Die neue Frau an meiner Seite war keine Fremde für mich. Meine verstorbene Frau und ich kennen Lydia schon 40 Jahre. In dieser langen Zeit haben wir viel gemeinsam unternommen. Und trotz ihrer zeitaufwendigen Arbeit war sie immer da, wenn wir Hilfe brauchten.“

Hans Süper und Helga Süper stehen Arm in Arm im Wohnzimmer.

Unvergessen: Hans Süper im Wohnzimmer mit seiner Ehefrau Helga, die 2020 verstarb. Das Foto wurde 2016 aufgenommen.

Süper weiter: „Nach dem Tod von Helga haben wir immer wieder telefoniert und uns irgendwann getroffen. Bei den vielen Gesprächen wurde uns immer deutlicher, dass aus Freundschaft tiefe Zuneigung wurde.“

Die neue Frau an Süpers Seite ist beruflich sehr engagiert: „Mein Beruf war schon immer mein Leben. Ich habe Pflegerin gelernt und bin heute Leiterin in einem Seniorenstift in Köln.“ Die Liebe zum Karneval steckt ihr im Blut: „Ich war früher Mitglied bei den Kölner Husaren und habe Hans in der damaligen Kölner Sporthalle kennengelernt. Als Kölnerin begleitet mich der Karneval natürlich bis heute.“

Beide behalten ihre Wohnungen, die nur fünf Minuten in Köln-Sülz auseinander liegen: „Dennoch ist es für uns selbstverständlich, dass Lydia bei mir übernachtet oder direkt morgens schon rüber kommt. Dann genießen wir es in vollen Zügen, gemeinsam beim Frühstück zu sitzen und planen, was wir unternehmen.“

Süper betont:  „Egal was wir machen, wir machen es zusammen. Sogar angeln. Ich bin kein Mensch, der alleine sein möchte. Umso dankbarer bin ich für diese ganz besondere Liebe zu Lydia.“

Der Kölner Kult-Star ergänzt mit Tränen in den Augen: „Etwas Besseres hätte mir nicht passieren können.“ Besonders stolz ist das Paar nach eigenen Worten darauf, dass ihre jeweiligen Kinder hinter ihnen stehen und ihre Partnerschaft voll unterstützen. (dd)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.