Unfall auf Autobahn Sperrung mit heftigen Folgen für Verkehr Richtung Köln

Einsatz in Köln Feuer in der City: Brennendes Auto in Tiefgarage gelöscht

Feuerwehrfahrzeug im Einsatz

Die Feuerwehr Köln ist am Dienstagnachmittag (27. September 2022) zur Hahnenstraße ausgerückt. Das Symbolfoto zeigt einen Einsatz am 1. August 2020. 

Die Feuerwehr war in der Kölner Innenstadt im Einsatz. Dort brannte es in einer Tiefgarage.

Feuerwehreinsatz mitten in der City: In der Tiefgarage der Sparkasse an der Schaafenstraße Ecke Mauritiuswall ist am Dienstagnachmittag (27. September 2022) ein Brand ausgebrochen. Die Kölner Feuerwehr war mit 46 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen im Einsatz.

Laut Ulrich Laschet, Sprecher der Feuerwehr Köln, ging um 14.25 Uhr ein Notruf ein. Sofort eilten Einsatzkräfte los, da eine starke Rauchentwicklung in der Tiefgarage gemeldet worden war. Dort war ein Auto (VW) in Brand geraten. Laut Feuerwehr gibt es keine Verletzten.

Köln: Brennendes Auto in Tiefgarage in der Innenstadt

Als die ersten Feuerwehrleute angekommen waren, riefen sie Verstärkung. Dabei kam in der Tiefgarage ein Spezialgerät zum Einsatz. Ein Raupenfahrzeug wurde in die Tiefgarage gelassen. Dieses Fahrzeug mit einer Turbine auf dem Dach hat dann Luft geblasen, um den dichten Rauch aufzulösen und die Sicht zu verbessern. 

Das Raupenfahrzeug hat bei dem Einsatz zudem einen Spritznebel gesprüht, um die Temperatur in der Garage zu senken. Die Löscharbeiten dauerten am Nachmittag rund zwei Stunden an. Die Polizei hatte die Schaafenstraße/Ecke Rinkenpfuhl sowie den Ring/Ecke Schaafenstraße gesperrt. (red)   

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.