+++ EILMELDUNG +++ Erster FC-Abgang perfekt VfB Stuttgart schlägt in Köln zu: „Zählt zu den spannendsten Spielern“

+++ EILMELDUNG +++ Erster FC-Abgang perfekt VfB Stuttgart schlägt in Köln zu: „Zählt zu den spannendsten Spielern“

Drohender FC-AbstiegKölner Gastro-Szene trotzt der Horror-Vorstellung mit „Jeff Jas“-Aktion

Fußballfans beim Public Viewing in einer Kölner Kneipe.

Fußballfans am 29. Juni 2021 beim Public Viewing in einer Kölner Kneipe.

Die schier aussichtslose Lage beim 1. FC Köln trifft auch die Kölner Gastro-Branche. Ein Fünkchen Hoffnung ist noch da – das zeigt auch diese Flaggen-Aktion. 

von Matthias Trzeciak (mt)

Viele Fans des 1. FC Köln sind gefrustet – die Hoffnung auf den Klassenerhalt schwindet.

Noch vier Spieltage hat der FC Zeit, Kölner Fußball-Geschichte zu schreiben. Mit Blick auf die wirtschaftlichen Folgen hofft auch die Kölner Gastro-Branche auf ein Wunder.

Kölner Gastro-Szene fürchtet Abstieg – bis zu 30 Prozent Einbußen

Denn in Folge des drohenden Abstiegs geht bei vielen Wirten und Wirtinnen schon die Angst um. So rechnet das „Joe Champs“ am Rudolfplatz mit Einbußen von 20 bis 30 Prozent.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Auch Martin Schlüter, Wirt vom Reissdorf am Hahnentor und Vorstandsmitglied bei der Interessensgemeinschaft (IG) Kölner Gastro, teilt die Sorgen der Fußball-Kneipen.

1. FC Köln in der Einzelkritik

Die Noten der FC-Profis im Bundesliga-Spiel gegen Darmstadt 98

1/17

Die 0:2-Niederlage gegen Darmstadt 98 und die sportlichen Folgen für den FC seien auch für die Gastro-Szene verheerend. „Das wird für viele Betriebe mit erheblichen Einbußen verbunden sein, auch wenn an Heimspieltagen das Rhein-Energie-Stadion mit 50.000 Fans ausverkauft sein wird“, so Schlüter gegenüber EXPRESS.de.

Anstoßzeiten in der 2. Liga sind ein Problem für die Kölner Gastro

Vor allem die zerstückelten Anstoßzeiten seien für viele Gastro-Betreibende ein Problem. Meist würden die Fans ca. zwei Stunden vor Anpfiff in die Kneipe gehen. „Gespielt wird freitags in der 2. Liga um 18.30 Uhr – wer hat dann um 16.30 Uhr schon Feierabend?“, fragt sich Schlüter.

Die Samstags-Terminierung um 13 Uhr und die Sonntags-Spiele um 13.30 Uhr seien ähnlich ungünstig. Denn: Frühere Öffnungszeiten bedeuten auch mehr Personal, das dann zur Verfügung stehen muss.

Trotz banger Blicke in die Zukunft versucht die IG Kölner Gastro, das FC-Wunder und den Klassenerhalt zu pushen – mit einer Fahnen-Aktion.

Hier das Facebook-Posting zur FC-Aktion anschauen:

„Auch wenn die Aussichten alles andere als rosig sind, und der FC mal wieder in Richtung 2. Liga taumelt, so unterstützen wir aus tiefem Herzen diese Aktion der aktiven Fanszene und des 1. FC Köln“, heißt es auf Facebook.

„Denn das Motto ‚He weed nit resigniert‘ kennt unsere Branche nur allzu gut, umso wichtiger ist es, immer einmal mehr aufzustehen und das Krönchen zu richten.“

Die FC-Flagge mit dem Motto „FC jeff Jas“ werden viele Kneipen in ihrem Lokal hissen. „Noch sind es vier Spieltage, und selbst wenn ... zum FC werden wir Kölnerinnen und Kölner und die hiesige Gastronomie immer stehen. Mit dieser Fahne am Tresen und dem FC im Herzen, schmeckt das Kölsch einfach am besten“, endet der emotionale Gastro-Aufruf.