Auf nach Berlin Ritterschlag für Kölner Komikerin – sie spielt jetzt Kino-Hauptrolle

Rabiye Keystill

Die Kölner Komikerin Meltem Kaptan (rechts) spielt im Berlinale-Film: „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ eine Hauptrolle.

Die Kölner Comedy-Moderatorin, Schauspielerin und Komikerin Meltem Kaptan (41) spielt in einem Berlinale-Film eine Hauptrolle.

Was für ein Ritterschlag für die Kölner Komikern Meltem Kaptan. Die 41-jährige „Ladies Night“-Moderatorin wird im Februar 2022 in einer Kino-Hauptrolle auf der Berlinale zu sehen sein.

Das wurde am Mittwoch (19. Januar 2022) bei einer Pressekonferenz  der Berlinale-Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek und des Künstlerischen Leiters Carlo Chatrian bekanntgegeben.

Kölner „Ladies Night“-Moderatorin Meltem Kaptan bei Berlinale

17 Filme sollen bei der diesjährigen Berlinale als Weltpremiere gezeigt werden. Beim Wettbewerb um den Goldenen und die Silbernen Bären treten insgesamt 18 Filme an. Einer dieser Filme wird „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ von Starregisseur Andreas Dresen sein, die Titelrolle spielt die Schauspielerin, Moderatorin und Komikerin Meltem Kaptan aus Köln.

Alles zum Thema Berlin
  • Coacht Löw bald drei Superstars? Ex-Bundestrainer soll heißer Kandidat auf begehrten Trainerposten sein
  • Finale im DFB-Pokal Packender Elfer-Thriller in Berlin: Leipzig schreibt gegen Freiburg Geschichte
  • DFB-Pokal live Finale in Berlin: Freiburg und Leipzig wollen ersten Pokal-Erfolg
  • Gute Nachricht des Tages Lösungen für Klimawandel – Rat der Bürger und Bürgerinnen soll Abhilfe schaffen
  • Arzt aus Merheim Karl Lauterbach beruft Kölner Doc für wichtige Aufgabe nach Berlin
  • 50 Jahre Döner Mit alles?! Was Sie über unser Lieblings-Fastfood noch nicht wussten
  • „Helikopter-Mutter“-Vorwürfe Verteidigungsministerin erntet Häme – „macht man einfach nicht“
  • Fernsehgarten Sendetermine für die Saison 2022 stehen fest
  • GNTM Model packt über Streit mit Ehemann aus, sie offenbart „richtig krasse Beleidigungen“
  • Ukraine-Krieg Nach Streit um Kyjiw-Reise: Selenskyj telefoniert mit Bundespräsident Steinmeier

„Ich bin grade einfach nur beseelt und glücklich. Es war eine ganz tolle Reise, diesen Film zu machen. Wir haben in Deutschland an ganz vielen Orten, unter anderem in Bremen, Gelsenkirchen und Grevenbroich gedreht. Wir haben in den USA, der Türkei gedreht, und es waren so tolle Momente“, so Kaptan emotional zur Berlinale-Bekanntgabe.

Berlinale-Film: Meltem Kaptan spielt Mutter eins Guantanamo-Häftlings

„Ich bin einfach so dankbar und kann nur sagen, dass ich meine ganze Seele und Leidenschaft in diesen Film und die Hauptrolle Rabiye Kurnaz gegeben habe. Jetzt bin ich natürlich sehr gespannt, was alle zu der Rolle und dem Film sagen werden“, so die 41-Jährige weiter.

Dass Meltem Kaptan auch Kino-Rollen spielen kann, hat sie bereits in der erfolgreichen türkischen Action-Komödie „Ölümlü Dünya“ gezeigt. Unter der Regie von Andreas Dresen gibt sie nun ihr deutsches Kino-Debüt.

Kaptan spielt Rabiye Kurnaz, die Mutter des Bremers Murat Kurnaz, der 2002 bis 2006 ohne Anklage im amerikanischen Gefangenenlager von Guantanamo Bay festgehalten wurde. Der Film zeichnet Kurnaz‘ Kampf um die Freilassung ihres Sohnes nach. Ihr Weg führt dabei vom beschaulichen Reihenhaus in Bremen-Hemelingen bis vor den Supreme Court der Vereinigten Staaten.

Kölner Moderatorin bei Berlinale: Film-Wettbewerb 2022 in Präsenz 

„Bei der Berlinale dabei sein zu können, ist für jemanden, der so eine Filmleidenschaft hat wie ich, schon etwas sehr Besonderes. Da geht wirklich ein Kindheitstraum in Erfüllung“, sagt Kaptan. Ihr Film wird bei der Berlinale zum ersten Mal öffentlich gezeigt.

Kaptan will sich dafür noch ein „wunderschönes Kleid“ besorgen. Denn die Berlinale findet dieses Jahr trotz der Pandemie wieder in Präsenz in den Berliner Kinos statt, allerdings unter 2Gplus-Bedingungen und mit Maskenpflicht. In der Hauptstadt werden auch Stars wie Juliette Binoche, Sigourney Weaver und Emma Thompson zwischen dem 10. und 20. Februar 2022 beim Film-Wettbewerb erwartet. (mj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.