+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss verletzt – Fahndung läuft

+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss verletzt – Fahndung läuft

Sie sucht ihnDer umfassende Ratgeber für Frauen, die Männer online suchen

Frau und Mann liegen küssend im Bett

Sie sucht ihn: Der umfassende Ratgeber für Frauen, die Männer online suchen

Die Zeiten des stereotypischen Verhaltens sind vorbei! Während früher in den analogen Medien wie Zeitschriften haufenweise Männer nach der großen Liebe gesucht haben, hat sich ein Wandel eingeschlichen. Auch Frauen suchen aktiv auf Dating-Plattformen nach dem richtigen Mann.

Werfen wir einen Blick auf Dating-Plattformen und andere Singleportale springen uns sofort die „sie sucht ihn“-Inserate ins Auge. Annoncen, hinter denen Frauen stecken, die das Ruder selbst in die Hand nehmen und mit ihren Kontaktanzeigen gezielt Männer ansprechen, die in ihr Raster passen. Und das geschieht natürlich auch zur Freude der Männerwelt. Denn so sind sie nicht mehr die Einzigen, die aktiv via Dating-Plattformen nach ihrem Gegenstück suchen.

Die Bedeutung von sie sucht ihn ist aufgrund der Definition schon fast selbsterklärend. Aber es zu pauschalisieren, wäre ein gewaltiger Fehler, denn je nach Dating-Seite unterscheiden sich die damit verbundenen Intentionen der Frauen: Diejenigen, die unter der Rubrik auf Singlebörsen unterwegs sind, wünschen sich am Ende eine ernste Partnerschaft und einen Mann, der zu ihrer eigenen Persönlichkeit passt. Es gibt aber auch beim Casual-Dating „sie sucht ihn“-Annoncen und dabei handelt es nicht um die große Liebe. Vielmehr suchen die Frauen auf diesem Weg erotische Begegnungen, bei denen sie ihre eigenen Bedürfnisse stillen können. Das bedeutet, dass sich das Ziel dieser Rubrik je nach Plattform unterscheidet und die Motive dahinter sich entweder auf eine körperliche oder eine emotionale Beziehung beziehen.

*Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Beim Kauf über unsere Affiliate-Links erhalten wir eine Provision, die unseren unabhängigen Journalismus unterstützt. Beim Klick auf die Links stimmen Sie der Datenverarbeitungen der Affiliate-Partner zu. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Alles zum Thema Tinder

Das Wichtigste in aller Kürze:

  • „Sie sucht ihn“ bedeutet auch: Frauen nehmen zunehmend das Ruder selbst in die Hand und suchen aktiv nach Männern auf Dating-Seiten, sowohl für ernsthafte Beziehungen* als auch für Casual-Sex-Dating*.
  • Je nach Dating-Portal variieren die Intentionen der Frauen, daher sollten die eigenen Bedürfnisse vor der Auswahl einer Dating-Seite geklärt werden. Für erotische Dates eignet sich z.B. C-date* und für ernsthafte Partnersuche eine Partnerbörse wie Lemonswan*
  • Eine ansprechende Profilgestaltung, inklusive interessanter Beschreibung und ansprechendem Bild, ist wichtig, um die richtigen Kontakte zu erreichen.
  • Diskretion und Sicherheit sind bei der Online-Partnersuche, insbesondere beim Casual-Dating, von großer Bedeutung.
  • Eigeninitiative und realistische Erwartungen sind Schlüssel zum Erfolg bei der Online-Partnersuche, sowohl für Männer als auch für Frauen.
  • Regionale Suche auf Dating-Seiten ermöglicht es, potenzielle Partner in der näheren Umgebung zu finden, um lange Anfahrtszeiten zu vermeiden.

Beste Sie-sucht-Ihn Dating-Seiten für die große Liebe

Sie sucht ihn: Eine Revolution beim Online-Dating?

Dass sich nicht nur Männer aktiv auf dem Dating-Markt umschauen, ist kein Geheimnis. Aber durch Annoncen, die mit sie sucht ihn gekennzeichnet sind, stechen direkt aus der Masse an Inseraten hervor. Der große Vorteil: Männer wissen durch die Kontaktanzeigen der Frauen direkt, ob sie zu denen gehören, die von den Damen gesucht werden. Frauen können so gezielt ihre Vorstellungen formulieren und eine gewisse Art der Selektion durchführen. Durch die verfassten Beschreibungen und Gesuche sparen sie Zeit und erhalten im Idealfall nur Nachrichten von Männern, auf die ihre Anzeigen zutreffen.

Im Kontext des Online-Datings bedeutet das, dass die Damenwelt dadurch selbst aktiv auf die Suche geht und nicht mehr darauf warten möchte, dass sich zufällig der Richtige in den DMs einschleicht.

Was es genauer mit dieser Art der Gesuche auf sich hat und wie sich dieser Schritt beim Online-Dating auswirken kann, möchten wir in diesem Beitrag näher erläutern. Dabei haben wir sowohl ein Auge auf die romantische Partnersuche als auch auf die unverbindliche Suche nach erotischen Bekanntschaften geworfen. Im Folgenden sehen wir uns dafür unter anderem Dating-Portale für Casual-Dating und die an, auf denen Frauen nach einer ernsthaften Beziehung suchen sollten.

1. Sie sucht ihn Erotik: Erotische Begegnungen online finden 2. Sie sucht ihn Markt: Online-Plattformen für die ernsthafte Partnersuche 3. Sie sucht ihn: Regional fokussiertes Dating

1. Sie sucht ihn Erotik: Erotische Begegnungen online finden

Frauen möchten sich immer verlieben und suchen kompromisslos nach der wahren Liebe? Wenn die Männer wüssten, wie viele Frauen sich explizit für unverbindlichen Spaß interessieren, würden sie vermutlich aus allen Wolken fallen. Gerade dann, wenn vor Kurzem erst eine Beziehung in die Brüche gegangen ist oder die Karriere oberste Priorität hat, kommt eine Beziehung kaum infrage. Aber sexuelle Bedürfnisse lassen sich nicht einfach abschalten und möchten auch in solchen Momenten Aufmerksamkeit. Zum Glück gibt es Dating-Plattformen und Apps, die genau darauf abzielen und deren einzige Funktion es ist, Männer und Frauen für erotische Begegnungen zusammenzuführen.

Hier kommen unsere drei Favoriten für Frauen, die es lediglich auf ein Schäferstündchen abgesehen haben:

Diese Plattformen sind eigens dafür konzipiert, um sich nach erotischen Dates umzuschauen. Und gerade für Frauen sind diese Portale sehr interessant, da es hier zahlreiche Männer gibt, die ebenfalls nur nach einem unkomplizierten Sextreffen suchen.

C-Date – die kostenlose Casual-Plattform für Frauen

Frauen, die auf der Suche nach einem unverbindlichen Abenteuer sind, sollten C-Date unbedingt ausprobieren*. Besonders aus dem Grund, dass sie Nutzung für weibliche Mitglieder komplett kostenlos ist. Das Portal ist einer der Spitzenpioniere, wenn es um erotische Verabredungen geht und gilt dazu noch als eine der seriösesten Plattformen im Bereich des Casual-Datings. Für Frauen ist aber nicht nur die kostenlose Nutzung ein Argument, das Portal für erotische Verabredungen zu nutzen. Das Geschlechterverhältnis setzt sich aus 48 Prozent Frauen und 52 Prozent Männern zusammen. Das bedeutet, die Frauen sind in der Unterzahl und genießen im Umkehrschluss eine größere Auswahl.

Fremdgehen69

Wer nachts TV schaut, kommt um den bekannten Werbeslogan von Fremdgehen69* kaum herum. Und gerade für Frauen ist dieses Portal sehr interessant, da auch hier die Anmeldung komplett kostenlos ist. Aber nicht nur das, denn mit 40 Prozent liegt die Frauenquote weit unter der von Männern mit 60 Prozent. Allerdings sind viele der auf Fremdgehen69 angemeldeten Frauen sogenannte Animierdamen. Das bedeutet, sie bieten den Männern auf der Plattform heiße Cam-Erotik an. Frauen, die auf der Suche nach realen Sex-Dates sind, sind eher unterrepräsentiert und aus diesem Grund besonders gefragt. Der einzige Nachteil: Als Frau muss man selbst aktiv werden und den Herren regelrecht auf die Nase binden, dass es sich um echtes Interesse an einem unverbindlichen Treffen handelt. Aufgrund der zahlreichen Animierdamen sind die angemeldeten Männer im ersten Moment vielleicht ein wenig skeptisch. Aber die Chancen auf reale Abenteuer sind für Frauen durchaus gegeben.

JoyClub

Der JoyClub ist die größte Erotik-Community in Deutschland und zieht nicht nur Single-Männer und Frauen an. Die Plattform ist auch bei Paaren sehr beliebt und dafür bekannt, dass sich hier auch Swinger auf die Suche nach einem prickelnden Abenteuer machen. Rund ein Drittel der Mitgliederprofile besteht aus Pärchen, die nach einem Mitspieler oder einer Mitspielerin im Schlafzimmer suchen. Der Unterschied zu den anderen beiden vorgestellten Portalen ist, dass JoyClub Frauen keine komplett kostenlose Nutzung anbietet. Dafür erhalten Damen und Paare im Gegensatz zu Solomännern eine reduzierte Premium-Mitgliedschaft. Auf dem Portal melden sich aber nicht nur Privatpersonen, sondern auch Clubs an. Dadurch besteht im gleichen Moment auch die Option, sich nach umliegenden Swingerclubs umzuschauen. Frauen, die neugierig sind und sich verschiedene Alternativen offen halten möchten, finden auf diesem Portal eine große Auswahl an Möglichkeiten.

Baste Sexdating-Seiten im Vergleich

Tipps, um das Profil ansprechend und sicher zu gestalten

Frauen haben es beim Online-Dating grundlegend leichter und werden häufiger kontaktiert als Männer. Nichtsdestotrotz ist eine ansprechende Profilgestaltung der schnellste Weg, um auch interessante Kontakte im Rahmen von „Sie sucht ihn“ Rubriken kennenzulernen.

Das Profil ist wie die digitale Visitenkarte und sollte dementsprechend auch interessant wirken. Außerdem ist es für weibliche Mitglieder die perfekte Gelegenheit, gezielt Männer anzusprechen, die in das eigene „Beuteschema“ passen. Im Idealfall beschreibt das Profil schon, welche Wünsche und Vorlieben vorliegen und wonach explizit gesucht wird. Private Informationen hingegen sollten mit viel Diskretion behandelt werden und nicht ohne Weiteres herausgegeben werden.

Auch bei den ausgewählten Bildern sollten Frauen niemals den Aspekt der Sicherheit vernachlässigen. Es bietet sich bei der Suche nach erotischen Treffen an, freizügigere Bilder zu nutzen. In dem Fall sollte aber darauf geachtet werden, dass auf diesen Fotos das Gesicht nicht erkennbar ist. Aber auch die Betreiber von Seiten wie C-Date wissen, wie wichtig Diskretion bei der Suche nach einem erotischen Date sind. Aus dem Grund räumen sie den Mitgliedern die Option ein, die Galerien zu anonymisieren.

Diskretion bei „Sie sucht ihn“ Dating als oberstes Gebot

So groß der Wunsch nach einem unverbindlichen Vergnügen auch ist, Diskretion ist das A und O bei der Suche nach potenziellen Sexpartnern. Persönliche Informationen sollten unter keinen Umständen preisgegeben werden und mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Angaben zum Wohnort, dem Arbeitsplatz oder sonstige private Daten haben bei der Verabredung zum unverbindlichen Spaß nichts zu suchen. Im Vordergrund stehen vielmehr sexuelle Vorlieben und Wünsche.

Die richtige Plattform für sexuelle Abenteuer finden

Um die passende Plattform zu finden, ist es wichtig, sich vorab mit den eigenen Bedürfnissen zu beschäftigen. Geht es um ein diskretes Sextreffen, ist C-Date das geeignete Portal*. Frauen, die sich noch nicht zu 100 Prozent sicher sind, finden mit Fremdgehen69 eine interessante Option*, da hier auch virtueller Sex stattfindet. Und Frauen, die Interesse an Paaren haben, sind im JoyClub bestens aufgehoben.

Bevor es also an die Wahl der richtigen Plattform geht, sollten zuerst die eigenen Bedürfnisse geklärt werden. Erotik finden Frauen auf jeder der von uns vorgestellten Seiten. Einzig und allein die Art und Weise, wie diese ausgelebt wird, unterscheidet sich bei den einzelnen Anbietern.

Wünsche und Tabus kommunizieren

Seine eigenen Werte und Vorstellungen über Bord werfen?

Bloß nicht! Beim Vereinbaren von Sextreffen geht es schließlich darum, dass sich beide wohlfühlen und eine schöne Zeit miteinander verbringen. Aus dem Grund sollten sowohl Wünsche als auch Tabus von Anfang an klar und deutlich kommuniziert werden. Es ist zwar die perfekte Gelegenheit, um den eigenen sexuellen Horizont zu erweitern. Das impliziert aber nicht, dass Tabus gebrochen werden müssen, um in den Genuss aufregender Erotik zu kommen. Da ist es empfehlenswerter, sich bei der Suche etwas zu gedulden und sich mit den Männern zu verabreden, die die eigenen Grenzen und Wünsche respektieren.

*Testsieger kostenlos ausprobieren ➔

2. Sie sucht ihn Markt: Online-Plattformen für die ernste Partnersuche

Nachdem wir uns den beliebtesten Plattformen für Casual-Dating gewidmet haben, werfen wir einen Blick auf die romantische Partnersuche. Auch in dem Bereich gibt es viele renommierte Anbieter, die mit ihrem Angebot durchweg seriös sind. Sie haben sich darauf spezialisiert, Singles zusammenzuführen, die sich ihren Herzensmenschen an der Seite wünschen.

Die besten Portale für eine ernsthafte Partnersuche:

Lemonswan

Die Plattform existiert seit 2017 und gehört somit noch zu jüngeren Generation der Singlebörsen. Lemonswan* hat dabei allerdings ein besonderes Geschäftsmodell, wenn es um die bezahlten Mitgliedschaften geht. Alleinerziehende, Auszubildene und Studenten können alle Funktionen des Portals komplett kostenlos nutzen. Dafür muss nur ein aktueller Nachweis der Lebenssituation vorgelegt werden. Ein weiterer interessanter Punkt ist, dass der Betreiber viel Wert auf Sicherheit für Frauen legt. Die sogenannten Torwächterinnen prüfen alle eingehenden Profile händisch und gehen dabei sehr akribisch vor. Wer die Richtlinien hinsichtlich der Bilder und der Profilgestaltung nicht einhält, wird vom Support auch nicht freigeschaltet.

Parship

Parship* gilt als Flaggschiff der Partnervermittlung und ist sozusagen der Erfinder des wissenschaftlich fundierten Online-Datings. Neue Mitglieder müssen bei der Anmeldung einen detaillierten Persönlichkeitstest durchlaufen – und der bildet wiederum die Grundlage für qualifizierte Kontaktvorschläge. Nachdem die Mitglieder den Test absolviert haben, analysiert eine künstliche Intelligenz die Antworten, woraufhin ein Algorithmus die komplette Datenbank nach passenden Profilen durchforstet. Das Ergebnis sind Kontaktvorschläge, die basierend auf den Antworten, nahezu perfekt passen. Die vorgeschlagenen Profile werden dabei mit einem Matchscore versehen – und je höher die Punktzahl, desto höher sind die Übereinstimmungen in der Beantwortung der Fragen. Dass das Parship-Prinzip funktioniert, belegt eine Erfolgsquote, die über 40 Prozent liegt.

LoveScout24

Während Parship und Lemonswan auf Persönlichkeitstests und Kontaktvorschläge setzen, nutzt LoveScout24* einen anderen Weg. Die Mitglieder sind bei der Suche nach passenden Profilen komplett auf sich allein gestellt, bekommen dafür diverse Suchfunktionen, die sie hinzuziehen können. Das Schöne an der Plattform ist, dass sie sich sowohl für Casual-Dating als auch die ernste Partnersuche eignet. Auch innerhalb der Kontaktaufnahme gibt es verschiedene Features, die schon online dabei helfen, das Kennenlernen voranzutreiben. Seien es klassische Nachrichten oder der moderne Video-Chat – hier können Frauen sich aktiv auf die Suche machen und sich online schon einen aussagekräftigen Eindruck ihres Gegenübers verschaffen.

Tinder

Swipen, matchen, kennenlernen – Tinder hat seiner Markteinführung 2012 für viel Gesprächsstoff gesorgt. Nichtsdestotrotz nutzen allein in Deutschland knapp 480.000 Männer und Frauen die Dating-App. Allerdings hat die App den Ruf, dass viele der Mitglieder lediglich auf der Suche nach Flirts oder erotischen Kontakten sind. Aber gerade für Frauen ist Tinder eine wirklich lohnenswerte Plattform, da die Männer sehr kontaktfreudig sind. Das mag unter anderem auch daran liegen, dass die Nutzung samt Grundfunktionen für beide Geschlechter kostenlos ist. Erst vergeben die Mitglieder untereinander Likes und bei einer Übereinstimmung entsteht ein sogenanntes Match. Erst dann haben die Mitglieder die Möglichkeit, miteinander zu kommunizieren.

Mehr zum Thema

Kleinanzeigen und Online-Partnerbörsen – die Vor- und Nachteile

Kleinanzeigen und Dating-Seiten haben einen signifikanten Unterschied:

Bei Kleinanzeigen wird eine Annonce verfasst (z.B.: in der Rubrik „Sie sucht ihn“), auf die dann andere Mitglieder reagieren. Die Inserate im Nachhinein zu bearbeiten, ist in der Regel nicht möglich, wodurch sie eher einen passiven Effekt haben.

Online-Partnerbörsen sind dagegen weitaus interaktiver gestaltet. Die Mitglieder können jederzeit Änderungen in ihren Profilen vornehmen und auch bezüglich der Kommunikation gibt es einen Unterschied. Während Kleinanzeigen darauf basieren, gelegentlich einen Blick ins Postfach zu werfen, verläuft der Austausch auf Dating-Plattformen in Echtzeit.

Kontaktanzeigen à la „Sie sucht ihn“ eignen sich hervorragend, um über längeren Zeitraum die Angel auszuwerfen. Einmal geschaltet, lohnt es sich, regelmäßig einen Blick ins Postfach zu werfen. Für die aktive und gezielte Suche eignen sich allerdings eher Online-Partnerbörsen, da sie den direkten Austausch und weitere Funktionen der Kontaktaufnahme bieten.

Die Vor- und Nachteile von Kontaktanzeigen

Die Vorteile:

  • Einmal verfasst, bieten sie eine tolle Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen
  • Zwanglos und gut durchdacht

Die Nachteile:

  • Keine aktive Suche
  • Kommunikation gestaltet sich etwas schwieriger
  • Begrenzt sich auf den Nachrichtenaustauch
  • Keinerlei Prüfung hinsichtlich Fake-Profile

Die Vor- und Nachteile von Online-Partnerbörsen

Die Vorteile:

  • Profile werden durch den Support auf Echtheit geprüft
  • Verifizierungsmöglichkeiten
  • Verschiedene Kontaktfunktionen wie Video-Chat
  • Kommunikation verläuft in Echtzeit
  • Hohe Mitgliederaktivität

Die Nachteile:

  • Je nach Plattform nicht immer ein respektvoller Umgang
  • Auswahl eventuell zu umfangreich

Sexdating Sie-sucht-Ihn Testsieger

Die passende Plattform für die eigene Suche finden

Bei der Wahl der richtigen Dating-Seiten sollte immer eine Frage im Raum stehen: Wie soll sich das Online-Dating gestalten?

Wer Wert auf qualifizierte Kontaktvorschläge setzt, ist bei Lemonswan* und Parship* bestens aufgehoben. Bei diesen Portalen ist der Persönlichkeitstest die Grundlage und die einzige Möglichkeit, auf interessante Kontakte zu treffen. Sofern es darum geht, bei der Suche möglichst frei zu sein, findet mit LoveScout24* die perfekte Dating-Seite. Dank der zahlreichen Suchfunktionen können die Mitglieder die umfangreiche Datenbank selbst nach passenden Kontakten durchforsten. Wer es gerne locker und ungezwungen mag, sollte Tinder ins Auge fassen. Die Dating-App ist auch ideal für all diejenigen, die sich zuerst auf Online-Flirts konzentrieren möchten.

Das richtige Profil für den ausschlaggebenden Erfolg

Auch als Frau reicht es nicht aus, sich einfach nur bei einer Dating-Seite anzumelden. Eine gelungene Profilgestaltung ist essenziell, wenn es darum geht, die richtigen Kontakte zu erreichen. Gerade das Profilbild sollte dementsprechend gut gewählt werden und die eigene Persönlichkeit widerspiegeln. Es übernimmt die Funktion des Eyecatchers und ist das Erste, was andere Mitglieder bei ihrer Suche zu sehen bekommen. Eine hohe Auflösung, ein nettes Lächeln und ein ordentlicher Hintergrund sind dabei Dinge, die unbedingt beachtet werden sollten.

Aber nicht nur die optische Darstellung ist wichtig. Auch die Profilbeschreibung als solche kann einen großen Teil dazu beitragen, die richtigen Mitglieder auf sich aufmerksam zu machen. Frauen, die in ihrer Beschreibung direkt mit utopischen Ansprüchen um die Ecke kommen, müssen sich nicht wundern, wenn das Postfach nicht vor Anfragen überläuft. Stattdessen ist es sinnvoller, seine Hobbies und Interessieren zu formulieren und den Männern nicht direkt den Mut zur Kontaktaufnahme zu nehmen.

Tipps für die erfolgreiche Partnersuche

Jeder hat doch insgeheim eine ungefähre Vorstellung davon, wie der Traumpartner sein sollte. Aber sind diese Vorstellungen auch realistisch?

Gerade bei der Optik stehen sich viele Singles selbst im Weg. Wer keine 1,80 groß ist, wird von Anfang an ausgeschlossen und wer kein erfolgreicher Unternehmer ist, braucht gar nicht erst schreiben. Mit der Suche nach der perfekten 10/10 stehen sich besonders viele Frauen selbst im Weg und verbauen sich damit die Chance, einen wirklich liebevollen Partner kennenzulernen.

Außerdem leben wir im Jahr 2023, einer Zeit, in der die Damenwelt Gleichberechtigung in jeglicher Hinsicht fordert. Warum also beim Online-Dating immer noch darauf warten, dass die Männer den ersten Schritt machen? Eigeninitiative ist das Schlüsselwort, um beim Online-Dating erfolgreich zu sein – und das gilt sowohl für Männer als auch für Frauen.