Personal-Probleme vorne und hinten BVB-Sorgen vor Pokalfinale – Haaland-Ausfall droht

Dortmund – Mit dem 3:2 über RB Leipzig feierte Borussia Dortmund am Samstag (8. Mai) einen Prestige-Sieg im Rennen um die Champions League und setzte dabei ein Ausrufezeichen an den Brause-Klub, der am Donnerstag (13. Mai, 20.45 Uhr) schon wieder im Pokalfinale in Berlin wartet.

  • Borussia Dortmund mit Personalsorgen vor DFB-Pokalfinale
  • Stammkeeper Marwin Hitz fällt gegen RB Leipzig aus
  • BVB bangt um Einsatz von Erling Haaland im Endspiel des DFB-Pokals

Doch den späten Heimsieg musste der BVB teuer bezahlen. Torhüter Marwin Hitz (33) wurde verletzungsbedingt zur Pause ausgewechselt und fällt bis Saisonende aus. Im Tor muss der von ihm verdrängte Roman Bürki (30) im wichtigsten Saisonspiel gleich zu Hochform auflaufen. Noch sorgenvoller geht bei Trainer Edin Terzic (38) allerdings der Blick Richtung Sturm.

Borussia Dortmund: Pokal-Einsatz von Erling Haaland entscheidet sich kurzfristig

Dort steht und fällt bei den Schwarz-Gelben seit anderthalb Jahren alles mit Erling Haaland (20). Doch ausgerechnet in der entscheidenden Saisonphase steht der Norweger nicht zur Verfügung.

Schon das Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel (5:0) am 1. Mai verpasste Haaland wegen muskulärer Probleme, auch das Comeback gegen Leipzig am Samstag wäre zu früh gekommen. Am Sonntag konnte das Sturm-Juwel wieder nicht trainieren. Montag ist beim BVB frei, ab Dienstag tickt dann die Uhr. Haalans Einsatz im Pokal-Endspiel ist akut gefährdet.

„Wir hoffen, dass er Anfang oder Mitte nächster Woche ins Mannschaftstraining zurückkommt und eine Option darstellt für das Pokalfinale“, sagte Terzic am Samstag nach dem Spiel. Ob es dazu kommt, dürfte sich allerdings erst kurzfristig entscheiden.

Weil auch Sturm-Talent Youssoufa Moukoko (16) verletzt ausfällt, lief zuletzt Flügelspieler Thorgan Hazard (28) erfolgreich als Aushilfs-Angreifer auf. Dass der BVB im Rennen um die Champions League auch noch zwei entscheidende Bundesliga-Spiele vor der Brust hat und Haaland dort in bestmöglicher Form benötigt, macht die Entscheidung über den Final-Einsatz umso schwerer.

BVB muss bis Saisonende auf Keeper Marwin Hitz verzichten

Bei Stammkeeper Hitz ist das Saisonaus dagegen bereits besiegelt. Bei einem Zusammenprall mit Mitspieler Manuel Akanji (25) zog er sich gegen Leipzig einen Kapselriss im rechten Knie zu.

Marwin_Hitz_BVB_Aus

Für BVB-Keeper Marwin Hitz ist die Saison nach einem Zusammenprall mit Manuel Akanji am Samstag (8. Mai) vorzeitig beendet.

Vertreter Bürki, den Hitz am 19. Spieltag zwischen den Pfosten abgelöst hatte, absolvierte nach seiner Einwechslung zur Pause den ersten Einsatz seit Ende Januar. Damals warf ihn zunächst eine Schulterverletzung zurück, im weiteren Saisonverlauf kam er nicht mehr an Landsmann Hitz vorbei. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.