Beachclub-Eröffnung  Düsseldorfer Heimatsommer unter Palmen

Neuer Inhalt (4)

Das sieht nach Spaß aus! Im Beachclub am Rheinufer kann man den Heimatsommer in Düsseldorf in vollen Zügen genießen.

Düsseldorf – Bald starten die Sommerferien – aber für die meisten anders als erhofft. Viele Reisen müssen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Zum Glück bedeutet das für die Düsseldorfer nicht, ganz auf Palmen und Sand verzichten zu müssen. Genau zum richtigen Zeitpunkt beginnt der Heimatsommer im Rheinpark.

Einfach abschalten und entspannen – das ermöglicht der Heimatsommer in Düsseldorf

Ab Freitag (26. Juni) um 18 Uhr öffnet der Beachclub am Robert-Lehr-Ufer für alle, die dem Sommer 2020 noch eine Chance geben und das Beste daraus machen wollen. Hier kann man sich unter Palmen und im Sand ein bisschen Erholung gönnen, sogar inklusive Sundowner.

Alles zum Thema Corona
  • „Absolut unerlässlich“ Kölner Zoo erhöht die Preise deutlich – das zahlen Besucher jetzt
  • Massen-Kälbersterben? So sieht die Wahrheit in der deutschen Milchindustrie aus
  • Corona aktuell Lauterbach lobt plötzlich Großbritannien – wegen Long Covid
  • Droht neue Pandemie? Pocken breiten sich plötzlich aus – weitere Fälle in Europa und den USA
  • Millionen Pflegekräfte profitieren „Unermüdlicher Einsatz“: Bundestag beschließt saftigen Corona-Bonus
  • Corona-Chaos Apotheker Simon Krivec (34) aus NRW packt aus: „Das glaubt mir keiner“
  • Pandemie-Pakt „Stetig zunehmende Bedrohung“ – was Lauterbach und die G7-Staaten jetzt planen
  • Corona-Pandemie Lauterbach stoppt Nackt-Werbespots – „könnten sich getriggert fühlen“
  • Corona-Welle schon im Sommer?  Pandemie-Experte warnt: „Nicht die Augen verschließen“
  • Affenpocken-Virus Erster Verdachtsfall in Köln – Mann muss in Klinik, Stadt Köln nennt weitere Details

Hier lesen Sie mehr: Düsseldorfer Bäckerei – Corona-Kontrolle: Bedienung rastet wegen Maske aus

Bis zum 31. August gibt es jeden Tag ab 12 Uhr bis spätestens 24 Uhr erfrischende Drinks und leckere Speisen. Vor allem gibt es aber reichlich Platz zum Relaxen.

Die aufgestellten Liegestühle und moderne Palettenmöbel laden bei entspannter Hintergrundmusik dazu ein, einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Auf einer kleinen Bühne bieten die Veranstalter hin und wieder vielfältige Kleinkust an und sogar für Hunde gibt es einen reservierten Bereich.

Düsseldorf: Die einzige Bedingung – jeder muss sich an die Regeln halten

Die Idee zu diesem Konzept kommt von der Agentur Häzzblut mit Martin Wilms. Allen Beteiligten ist es sehr wichtig, dass das Projekt „Heimatsommer" unter Berücksichtigung aller Corona-Vorgaben stattfindet.

So gilt auch die Pflicht, genügend Abstand zu halten. Insgesamt können dann etwas über 200 Gäste gleichzeitig die Location betreten. An einem Tisch dürfen Gruppen von maximal zehn Personen Platz nehmen. Der Eintritt ist frei und die Veranstalter versprechen faire Preise für Getränke und Speisen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.