Jubiläums-Gewinnspiel Teilnehmen und Event-Tickets für zwei Personen ergattern

Jubiläum_Bild_3.tif

Zu Beginn diente die Pferdebahn als Verbindung zwischen den Orten Deutz und Kalk.

Am 20.05.1877 begann die Geschichte der KVB mit der sogenannten „Päädsbahn“.  Ab 1889 konnte man innerstädtisch mit der Pferdebahn über die neu geschaffenen Ringe fahren. Die Fahrt von Ehrenfeld nach Bayenthal kostete 35 Pfennig. Das war mehr, als ein Schaffner in einer Stunde verdiente. Trotzdem war die Pferdebahn sehr beliebt.

Mit dem Aufbau des elektrischen Bahnbetriebs ab 1901 ging die Zeit der Pferdebahnen zu Ende. Die letzte „Päädsbahn“ fuhr am 22. Mai 1907 von der Flora nach Nippes.

Karten gewinnen

140 Jahre KVB sind ein guter Grund zum Feiern. Das will die KVB in diesem Jahr mit ihren Fahrgästen in unterschiedlicher Form tun. Ein Highlight ist das KVB-Jubiläums-Gewinnspiel, an dem Sie bis zum 18.09.2017 teilnehmen und Tickets für zwei Personen gewinnen können.

Alles zum Thema Musik

So geht's

Einfach die Gewinnspielfrage beantworten (ein Blick in die KVB-Geschichte kann Ihnen hier helfen...) und dann Ihren Lieblingsgewinn auswählen. Zur Auswahl stehen: 1. FC Köln, Disney on Ice, Connie, das Schulmusical, Bruce Kapusta Konzert oder die Bläck Fööss.

Musik in der Bahn

Zu ihrem Jubiläum startet die KVB das Projekt „Musik in der Bahn“. Einmal im Monat werden künftig wechselnde Ensembles kleine „Überraschungskonzerte“ in einer Stadtbahn geben. Die Darbietungen dauern etwa eine Viertelstunde und finden wechselweise auf allen Linien statt. Den Anfang macht dieses schöne Video mit dem KVB-Orchester.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.