Mann bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt NFL-Skandalprofi wird per Haftbefehl gesucht

Smith_NFL

NFL-Profi Aldon Smith (2.v.l.), hier zu sehen beim Spiel der Dallas Cowboys gegen die Cincinnati Bengals am 13. Dezember 2020, wird aktuell per Haftbefehl gesucht.

Chalmette – NFL-Profi Aldon Smith von den Seattle Seahawks hat mit seinen mittlerweile 31 Jahren schon für einige Skandale gesorgt. Insgesamt dreimal landete er bereits im Gefängnis, jetzt soll er wieder straffällig geworden sein.

  • Aldon Smith ist schon einige Fälle in seiner Kriminalakte stehen
  • Die San Francisco 49ers wählten ihn 2011 im Draft an siebter Stelle aus
  • Jetzt soll Smith per Haftbefehl gesucht werden

Smith wird nach einer mutmaßlichen Attacke in einem Café in Chalmette, Louisiana per Haftbefehl gesucht, das gab der Staatsanwalt des St. Bernard Parish District bekannt.

Aldon Smith: NFL-Profi nach Würge-Attacke per Haftbefehl gesucht

Smith soll einen anderen Kunden an vergangenen Samstagabend (17. April) in Chalmette/Louisiana bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben. Wie verschiedene US-Medien berichten, soll es davon sogar ein Video geben.

Das Opfer musste ins Krankenhaus gebracht werden, aber nicht die Nacht über dort blieben. Smith drohen eine Geldstrafe von 2000 Dollar und im schlimmsten Fall eine bis zu achtjährige Haftstrafe.

NFL: Seattle Seahawks äußern sich zu Vorfall um Aldon Smith

„Wir kennen die Berichte. Aldon hat uns unterrichtet und wir sammeln noch mehr Informationen“, teilten die Seahawks mit. Wegen verschiedener Verfehlungen abseits des Feldes hat Smith bereits mehr als vier NFL-Spielzeiten verpasst. Unter anderem wurde er wegen Vandalismus und Fahrens unter Alkohol/Drogen-Einfluss bestraft.

Smith hatte erst am Donnerstag (15. April) einen Einjahresvertrag bei den Seattle Seahawks unterschrieben, zuvor spielte er für die Dallas Cowboys.

Aldon Smith wurde in der Vergangenheit schon gewalttätig

Dieser mögliche Würgeangriff war nicht die erste Straftat, durch die Smith auffällig geworden ist. 2015 fiel er ein weiteres Mal auf, als er unter Einfluss von Alkohol und Drogen einen Unfall verursachte und von der Unfallstelle floh. Sein damaliger Arbeitgeber, die San Francisco 49ers, stellten ihn am nächsten Tag frei, die NFL sperrte ihn daraufhin für ein ganzes Jahr.

Die bisher größte Strafe erhielt Smith aber im Jahr 2017, als die NFL ihn für zwei ganze Spielzeiten sperrte. Der Grund dafür war eine Haftstrafe von 20 Tagen, die er antreten musste. 2018 landete er wegen häuslicher Gewalt erneut im Gefängnis.

Erst im vergangenen Jahr kehrte Smith bei den Dallas Cowboys zurück in die NFL. Doch es scheint fast so, als bekäme er einfach nicht die Kurve. (jh/sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.