Trauer um ZDF-Kultstar William Cohn mit nur 65 Jahren gestorben – Jan Böhmermann reagiert

„Iron Mike“ kann es immer noch Mike Tyson haut seinen Trainer aus den Latschen

Neuer Inhalt (2)

In einem Show-Kampf soll Mike Tyson gegen den ehemaligen Box-Weltmeister Roy Jones Jr. antreten.

Los Angeles – Die halbe Welt wartet gespannt auf das Ring-Comeback und den damit verbundenen Show-Kampf des Skandal-Boxers Mike Tyson (54) gegen Roy Jones Junior (51). Mittlerweile ist es 15 Jahre her, dass „Iron Mike“ zum letzten Mal seine Boxhandschuhe geschnürt hat.

Aber hat es der ehemalige Schwergewichtsboxer immer noch drauf? Scheinbar schon: In einem kürzlich veröffentlichten Instagram-Post haut der 109-Kilo-Mann mal eben seinen Trainer Rafael Cordeiro (47) aus den Latschen.

Ob Roy Jones Junior wirklich weiß worauf er sich da eingelassen hat?

Mike Tyson: „Iron Mike“ kennt keine Gnade

Alles zum Thema Instagram
  • „Schwiegertochter gesucht“ Streit eskaliert: Ingo bricht Kontakt ab und bringt schockierende Details ans Licht
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • „Fernsehgarten“ Panik vor Auftritt – Influencer Zarrella gesteht Muffensausen
  • Lola Weippert Moderatorin wechselt Bikinis in Windeseile – und lässt Fans dabei zuschauen
  • „Traumfrau“ Für Rammstein-Show: Hier zeigt sich Ex-Box-Queen Regina Halmich im knappen Rocker-Outfit
  • Frauke Ludowig RTL-Star posiert als Baywatch-Nixe – Fans sind völlig aus dem Häuschen
  • Deutsche TikTok-Stars Liebes-Hammer bei Influencer-Zwillingen Lisa und Lena: „I said yes“ – aber Rätsel bleibt
  • Skandal-Stream YouTuber (23) sorgt mit Livestream für Eklat – „1500 Euro? Die piss ich, du Geringverdiener“
  • Pinkel-Auftritt sorgte für Furore Sophia Urista und Freundin Jess verkünden große Veränderung
  • Ukraine-Krieg Nord- und Ostsee von Russland besetzt: Diese Deutschland-Karte geht unter die Haut

Tyson ist bis heute als jüngster Boxer in der Geschichte, der einen Weltmeister-Titel im Schwergewicht gewinnen konnte. Mit gerade einmal 20 Jahren kletterte er 1986 auf die Spitze des Box-Olymps.

Der mittlerweile in die Jahre gekommene Box-Rentner hat aber scheinbar in puncto Schnelligkeit und Schlaghärte überhaupt nichts eingebüßt. Ganz im Gegenteil – er wirkt gefährlich und flink wie früher, wie er jüngst im Training zur Schau stellte:

Was zunächst nach routinemäßigem Pratzentraining auszusehen scheint, stellt sich im Nachhinein als bitter-böse Überraschung heraus – zumindest für „Iron Mikes“ Trainer.
Mit flinken Füßen weicht der 54-Jährige den Pratzen seines Coaches aus, um ihm dann so richtig einen einzuschenken.

Der Show-Kampf wurde Corona-bedingt verschoben

Der 51-jährige Jones Junior, der ebenfalls vielfacher Boxweltmeister in verschiedenen Gewichtsklassen ist und aktuell in Köln trainiert, kehrt dem Ruhestand für den Show-Kampf ebenfalls kurzzeitig den Rücken. 

Der Fight, der eigentlich schon am 12. September 2020 stattfinden sollte, aber aufgrund der Corona-Pandemie auf den 28. November vertagt werden musste, ist auf acht Runden angesetzt. Acht Runden scheinen unter Berücksichtigung dieser Bilder allerdings für etwas hoch gegriffen. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.