Magdeburger auf Trage  Horrorverletzung: Schreie in der Halle schocken Kretzschmar

Gisli Kristjansson-Trage

Der Magdeburger Gisli Kristjansson musste während des Spiels gegen die Füchse Berlin mit einer Trage vom Feld gebracht werden.

Magdeburg – Am Sonntag, 21. März 2021, geriet der 29:24-Sieg des SC Magdeburg gegen die Füchse Berlin in der Handball-Bundesliga völlig in den Hintergrund.

  • Der SC Magdeburg besiegte die Füchse Berlin in der Handball-Bundesliga
  • Bei der Partie verletzte sich Gisli Kristjansson bei einer Wurfaktion
  • Der Isländer wird wohl längere Zeit ausfallen

Gisli Kristjansson (21) verletzte sich bei seinem zweiten Treffer zum zwischenzeitlichen 24:21 so schwer an der Schulter, dass der Isländer mit einer Trage vom Feld gebracht werden musste.

Der Magdeburger musste sogar mit einer Sauerstoffmaske beatmet werden. In seiner noch jungen Karriere war der Rückraumwerfer bereits zweimal länger mit Schulterverletzungen ausgefallen.

Alles zum Thema Sky
Stefan Kretzschmar

Stefan Kretzschmar war nach der Horrorverletzung von Gisli Kristjansson geschockt.

„Erst einmal ist einem der Schauer über den Rücken gelaufen, wenn man solche Schreie in der Halle hört, in der kein Zuschauer ist“, sagte Stefan Kretzschmar (48) nach dem Spiel bei Sky sichtlich geschockt.

Handball: Stefan Kretzschmar war geschockt

Der Sportvorstand der Füchse war direkt in die Kabine gesprintet, um sich über den Zustand des Unglücksraben zu informieren: „Ich habe ihm gute Besserung gewünscht, was auch immer man ihm da an Mut zusprechen kann. Das ist brutal, dreimal die Schulter, das kann einem wirklich nur leidtun. Ich glaube er hat gar nicht mehr aufgehört zu weinen nach der Verletzung, das ist hart zu sehen für so einen feinen Kerl, der sich so hart zurückgearbeitet hat. Bei aller Rivalität, so etwas wünscht man niemandem. Hoffentlich wird er wieder fit.“ Die Handball-Szene drückt die Daumen.

Auch die Spieler auf dem Feld waren bestürzt: „Es war extrem bitter. Das tut mir extrem leid. Da ist jeder Sportler geschockt, weil man so etwas keinem wünscht, an den Menschen denkt und nur das Beste für ihn hofft. Das war so ein Schockmoment für uns alle, besonders für Magdeburg. Das Spiel war da nicht vorbei, aber ein kleiner Break war bei uns allen drin“, gab Nationalspieler Fabian Wiede (27) zu.

SC Magdeburg: Gisli Kristjansson verletzt sich an der Schulter

Der isländische Torjäger, der sich nach einer Schulter-Operation im Sommer 2020 wieder zurückgekämpft hatte, wird wohl wieder für längere Zeit ausfallen.

Gisli-Haba

Der Magdeburger Gisli Kristjansson verletzte sich im Spiel gegen di Füchse Berlin bei einer Wurfaktion an der Schulter.

Weltmeister Pascal Hens (40), der in der Halle war, weiß: „Klar, das bringt der Sport immer wieder mit sich. Aber das braucht kein Mensch, das Spiel rückt dann ein bisschen in den Hintergrund. Ich hoffe, dass er sich nicht unterkriegen lässt.“

Magdeburg bleibt nach dem 13. ungeschlagenen Spiel in Serie auf Erfolgskurs und hat vorerst den zweiten Tabellenplatz zurückerobert.

Mit nunmehr 32:10 Punkten überflügelte der SCM wieder Rekordmeister THW Kiel (31:3), der jedoch vier Spiele weniger ausgetragen hat und nach Minuspunkten sogar besser dasteht als Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt (32:4). (fne)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.