Romanze nicht mehr geheim Tennis-Star und Kölner Zirkus-Queen posten Liebesbeweis

Lili Paul-Roncalli7.1.

Lili Paul-Roncalli bei der Zirkus-Show Ronvcalli Drive in am 28. Juni 2020 in Mannheim.

Köln – Getuschelt wurde schon seit Wochen, doch jetzt ist die Romanze nicht mehr geheim sondern öffentlich. Der österreichische Tennis-Star Dominic Thiem (27) und die Kölner Zirkus-Queen Lili Paul-Roncalli (22) sind schwer verliebt.

Dominic Thiem und Lili Paul-Roncalli sind ein Paar

Beide posteten ein gemeinsames Foto in ihrer Instagram-Story. Dabei haben sich die beiden vor einem Lagerfeuer im Arm, das Foto ist zudem mit einem roten Herzen versehen.

Paul-Roncalli_Thiem_Paar

Der Liebesbeweis in der Instagram-Story: Lili Paul-Roncalli und Dominic Thiem machen ihre Liebe öffentlich.

Alles zum Thema Social Media

Die Zirkus-Artistin Lili Paul-Roncalli ist die Tochter von Bernhard Paul (73, Mitbegründer des Roncalli-Zirkus mit Hauptsitz in Köln). Seit ihrem sechsten Lebensjahr trainiert sie bei den Artisten des Zirkus mit, seit ihrem 13. Lebensjahr tritt sie auf.

Zuletzt sorgte Lili für Schlagzeilen, als sei bei „Let's Dance“ an der Seite von Massimo Sinato (40) gewann.

Dominic Thiem und Lili Paul-Roncalli sollen sich seit Oktober öfter sehen

Wie sie den Tennis-Star aus Österreich kennengelernt hat, ist nicht bekannt. Angeblich sollen sie sich schon seit Oktober immer wieder getroffen haben. Thiem soll Lili des Öfteren auch in Köln besucht haben.

Das Management der beiden wollte erste Gerüchte, die in Österreich aufkamen nicht kommentieren. Das Foto sagt aber nun mehr als tausend Worte.

Thiem ist nach Thomas Muster und Jürgen Melzer erst der dritte Österreicher, der in der Tennis-Weltrangliste den Sprung unter die Top 10 schaffte. Im Jahr 2020 gewann er die US Open, sein erstes Grand-Slam-Turnier. Vor ihm war das nur Muster gelungen, der als Österreicher 1995 die French Open in Paris gewann.

Dominic Thiem gewann 4,9 Millionen Euro im Jahr 2020

Aktuell liegt Thiem in der Weltrangliste auf Rang drei. Im Jahr 2020 hat er rund 4,9 Millionen Euro Preisgeld gewonnen.

Wie glücklich er derzeit ist, zeigte sein Statement kurz vor Weihnachten: „Wir blicken auf ein kurioses Jahr zurück, Corona wirbelte die ganze Welt durcheinander, doch aus sportlicher Sicht verlief 2020 für mich echt sensationell. Mit dem Einzug ins Endspiel der Australian Open hatte ich die Saison begonnen, mit dem Finale beim Masters in London das Jahr abgeschlossen. Mein Titel Mitte September bei den US Open überstrahlte natürlich alles. In New York konnte ich mir mit dem ersten Grand-Slam-Titel meinen Kindheitstraum erfüllen – unbeschreibliche Momente! Deshalb steht außer Frage: Mein schönstes Weihnachtsgeschenk unter dem Christbaum ist heuer der US-Open-Pokal.“

Die Liebe zu Lili Paul-Roncalli dürfte nun ein noch größeres Geschenk sein.

Doch die ruhigen Tage sind bald vorbei: Am 13. Januar fliegt Thiem nach Melbourne, dann beginnt in der Quarantäne unter strengen Sicherheitsmaßnahmen der Feinschliff für die Australien Open.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.