Für neuen Formel-1-Sender Sky verpflichtet Nico Rosberg als Experten

Neuer Inhalt

Nico Rosberg (hier am 21. Juli 2018) ist für den neuen Formel-1-Sender im Einsatz.

München – Für viele Motorsport-Fans geht ab Freitag ein TV-Traum in Erfüllung. Erstmals gibt es einen eigenen Fernsehsender, der sich rund um die Uhr nur um Autorennen kümmert. Für seinen neuen Sender hat Sky Nico Rosberg (35) verpflichtet.

  • Sky startet neuen Formel-1-Fernsehsender
  • Als Experte wurde der ehemalige Weltmeister Nico Rosberg verpflichtet
  • Er stößt zum Expertenteam rund um Timo Glock und Ralf Schumacher

Nach der schmerzlichen Niederlage im Poker um die Champions League musste Sky Ersatz für die Fußball-Übertragungen suchen und hatte im Sommer beim Wettbieten um die Formel-1-Rechte RTL ausgestochen. „Motorsport, und insbesondere die Formel 1, ist in Deutschland neben dem Fußball ein absoluter Zuschauermagnet“, sagte Sky-Sportchef Charly Classen zum neuen Status als exklusiver TV-Partner.

Sky startet eigenen Formel-1-Sender

Mit einem Riesenangebot rund um die Königsklasse soll zum einen der Verlust von bisherigen Kunden des Sport-Pakets möglichst klein gehalten werden. Und zum anderen sollen möglichst viele der durchschnittlich rund vier Millionen Formel-1-Zuschauer, die bisher kostenlos bei RTL geschaut hatten, als Neukunden von einem Sky-Abo überzeugt werden.

Als Teil dieser Strategie hat Sky mit dem unterlegenen Konkurrenten sogar eine „Partnerschaft“ abgeschlossen, wie der ungewöhnliche Deal im gemeinsamen PR-Text genannt wird: RTL darf in der kommenden Saison vier Rennen der Formel 1 parallel zeigen.

Dafür hätte das Medien-Unternehmen aus Unterföhring auch den hauseigenen Sender Sky Sport News nutzen können. Unumwunden erklärte Sky-Chef Devesh Raj: „Um der Formel 1 gezielt eine noch größere Bühne zu geben und damit für unsere großartigen Formel-1-Übertragungen zu werben, machen wir vier ausgewählte Rennen im Free-TV einem Millionenpublikum zugänglich.“ Dafür wird der Pay-TV-Anbieter sogar Werbespots bei RTL schalten.

Nico Rosberg als neuer Experte für Sky im Einsatz

Zu den Werbemaßnahmen gehört auch die Verpflichtung von Nico Rosberg. Der Weltmeister von 2016 wird bei sechs Rennen im Einsatz sein. Der 35-Jährge ergänzt das Experten-Team von Sky mit Timo Glock und Ralf Schumacher.

Alles zum Thema Nico Rosberg
  • „Höhle der Löwen“ Eklat um Nico Rosberg: Georg Kofler verlässt wütend das Studio
  • „Die Höhle der Löwen“ Neue Investorin im Team – bekanntes Gesicht tritt dafür kürzer
  • „Höhle der Löwen“ Investor übergibt Scheck direkt an Gründer – obwohl er nicht an Erfolg glaubt
  • „Höhle der Löwen“ Investorin beeindruckt Kollegen – „Sie isst das tatsächlich?“
  • „Höhle der Löwen“ Start-up-Idee sorgt für Ärger bei Löwen: „Für jeden Blödsinn eine Studie“
  • Formel 1: Erstes Auto enthüllt Neuer Name für Team Red Bull, Verstappen mit neuer Nummer
  • Besonderes Jubiläum bei Haribo Legendäre Süßigkeit wird 100
  • Kommentar zur Formel 1 Verstappen-Coup beim Titel-Showdown: Mercedes-Boss Wolff ist schlechter Verlierer
  • So geht es nicht weiter! Darum hat die Formel 1 einen neuen Weltmeister verdient
  • Am Sonntag Weltmeister? So holt Verstappen den Titel – Mercedes-Boss macht Psycho-Druck

Rosberg wird auch für den englischen und den italienischen Sky-Ableger tätig sein. Der frühere Mercedes-Fahrer hatte zuletzt als TV-Experte bei RTL gearbeitet. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.