Das hat gesessen! Red-Bull-Star Verstappen mit Torten-Attacke auf Formel-1-Legende

Verstappen Torte

Netter Geburtstagsgruß: Max Verstappen drückt David Coulthard eine Torte ins Gesicht. Die Formel-1-Legende wurde am 27. März 50 Jahre alt.

Sakhir – Red-Bull-Heisdüse Max Verstappen (23) hat es zum Saison-Auftakt der Formel 1 in Bahrain gleich doppelt krachen lassen! Erst setzte der Niederländer am Samstag (27. März) im Qualifying die Bestzeit, sicherte sich damit für das Rennen am Sonntag (17 Uhr, Sky) die Poleposition. Nach seinem Erfolg spielte Verstappen dann einer echten Formel-1-Legende noch einen „süßen“ Streich – und sorgte damit in Bahrain ebenfalls für Wirbel!

  • Max Verstappen sichert sich Poleposition in Bahrain
  • Red-Bull-Pilot geh als leichter Favorit ins Rennen am Sonntag
  • Verstappen spielt Formel-1-Legende David Coulthard einen süßen Streich

Der Leidtragende: der Brite David Coulthard. Der Vizeweltmeister des Jahres 2001 und langjährige McLaren-Mercedes-Pilot feierte am Samstag seinen 50. Geburtstag. Und dafür „fing“ er sich von Verstappen einen ganz besonderen Glückwunsch ein!

Max Verstappen mit Torten-Attacke auf David Coulthard

Alles zum Thema Max Verstappen

So näherte sich Max Verstappen dem 13-fachen Grand-Prix-Sieger und heutigen TV-Experten im Streckentrakt mit einer Torte – doch statt sie Coulthard zu überreichen, drückte er sie dem Briten kurzerhand ins Gesicht.

Klar, dass Coulthard von der Aktion völlig überrascht war. Doch nach der Attacke konnten beide schnell über die Aktion lachen.

CoulthardTorte

Ex-Formel-1-Pilot David Coulthard bekam am 27. März zu seinem 50. Geburtstag von Max Verstappen eine Torte ins Gesicht gedrückt.

Coulthard jedenfalls war nach Verstappens besonderem Glückwunsch sichtbar gezeichnet – überall in seinem Gesicht hingen Tortenreste.

Der Brite hat durchaus eine enge Verbindung zum Verstappen-Team: Coulthard, der es in seiner Karriere auf insgesamt 246 Grands Prix brachte, fuhr zwischen 2005 und 2008 für Red Bull, beendete beim Rennstall schließlich seine Formel-1-Karriere.

Ob Coulthard und Verstappen die Torte letztlich noch gemeinsam verdrückt haben, ist derweil nicht bekannt. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.