Nach Horror-Crash Mick Schumacher schon nächste Woche Grosjean-Ersatz in der Formel 1?

Neuer Inhalt

Mick Schumacher, hier Anfang Oktober beim Rennen am Nürburgring, wurde nach dem Horror-Crash des Haas-Piloten Romain Grosjean als Ersatzpilot gehandelt.

Sakhir – Nachdem sich Haas-Pilot Romain Grosjean (34) kurz nach dem Start des Bahrain-Grand-Prix bei einem Horror-Crash Zehenbrüche und Verbrennungen zugezogen hatte, sind Spekulation aufgekommen, Mick Schumacher (21) könne ihn im zweiten Wüsten-Rennen der Formel 1 (6. Dezember) ersetzen.

Der Formel-2-Jungstar bekommt bei Ferrari-Kunde Haas einen Formel-1-Vertrag für 2021 – und könnte somit einfach früher sein Debüt geben.

Feuer-Bahrain-Start

Die Rettungskräfte eilten nach dem Horror-Crash des Haas-Piloten Romain Grosjean sofort zur Unglücksstelle.

Doch dazu dürfte es aller Voraussicht nach nicht kommen. Schumis Sohn ist seit seinem ersten Formel-1-Test im März 2019 im Alfa Romeo kein aktuelles F1-Auto gefahren – und absolviert kommendes Wochenende in Bahrain seine beiden Finalrennen in der Formel 2.

Mick Schumacher kein Kandidat für Grosjean-Ersatz bei Haas

Der Sohn von F1-Legende Michael Schumacher (51) steht in der Formel 2 kurz vorm Titelgewinn. Im Hauptrennen wurde er Vierter (vom zehnten Startplatz) und im Sprintrennen Siebter (von fünf). Aber immerhin vergrößerte er seinen Vorsprung auf WM-Rivale Callum Ilott (22) damit wieder auf 14 Punkte.

Mick-Sakhir

Mick Schumacher bei seinem Rennen in Bahrain.

Nach seinem zweiten Platz im Hauptrennen bezahlte  der hinter Mick gestartete Brite einen zu gewagten Angriff teuer. Wie ein Torpedo war er zwischen Mick und Red-Bull-Junior Yuki Tsunoda (20) durchgeschossen und dem Japaner ins Auto gekracht. Dafür kassierte er eine Zeitstrafe und fiel ans Ende des Feldes zurück.

Mick Schumacher will Formel-2-Titel am Samstag perfekt machen

In den letzten Runden riskierte Mick nichts mehr und ließ Guanyu Zhou (21) und Christian Lundgaard (19) ziehen. Es gewann Micks Prema-Teamkollege Robert Shwartzman (21) vor seinem künftigem Haas-Kollegen Nikita Mazepin (21).

Mick kann nun im ersten der beiden letzten Bahrain-Rennen am Samstag (13.10 Uhr) seinen Titel perfekt machen. Danach soll sein Aufstieg in die Formel 1 verkündet werden. Grosjean dürfte eher von Nico Hülkenberg (33) ersetzt werden, der in dieser Saison schon zweimal bei Racing Point eingesprungen war.

Haas gibt Fahrer-Team in einer Woche bekannt

Das US-Team Haas will kommende Woche seine künftige Formel-1-Fahrerpaarung bekannt geben. „Ich weiß es nicht, ob von beiden“, sagte Teamchef Günther Steiner auf die Frage, ob nächste Woche die Unterschrift von Mick Schumacher und Nikita Mazepin erfolge. „Hoffentlich nächste Woche die Bekanntgabe von irgendwas. Ob von beiden oder nicht, müssen wir sehen“, sagte Steiner.

„Wir werden es vor dem Ende der Saison in Abu Dhabi bekannt geben, vielleicht auch schon ein bisschen früher. Man muss noch ein bisschen Geduld haben“, meinte Steiner weiter. Haas trennt sich zum Jahresende von seinen Stammpiloten Grosjean und Kevin Magnussen. Die beide 21 Jahre alten Formel-2-Fahrer Schumacher und Mazepin sind heiße Kandidaten beim US-Team.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.