Wie Papa Schumi Mick Schumacher fährt jetzt auch mit Schwarz-Rot-Gold

Neuer Inhalt

An den Seiten ließ Mick seinen Helm erstmals auch die Nationalfarben Schwarz-Rot-Gold lackieren.

Jerez – Helm auf zum ersten Formel-2-Test! Mick Schumacher (19) zeigt uns vor der ersten Ausfahrt in seinem neuen Prema-Mecachrome (ca. 700 PS) in Jerez sein neues Helm-Design.

Hier lesen: Diese taffe Frau fordert Mick Schumacher in der Formel 2.

Neuer Inhalt

Mick Schumacher zeigt uns seinen neuen Helm für die Formel-2-Saison 2019.

Der von Designer Jens Munser gestaltete Helm trägt weiterhin die Hauptfarben Gelb-Grün wie die Farben seines Onkels Ralf Schumacher (43), die sieben Weltmeister-Sterne seines Vaters Michael (50) und erstmals an den Seiten auch die Nationalarben Schwarz-Rot-Gold.

Hier lesen: Familie Schumacher postet seltenes Familienfoto.

Mit einem Deutschland-Helm fuhr Papa Schumi mal im Kart, Sebastian Vettel (31) adaptierte das Design für seinen aktuellen Ferrari-Helm.

Hier staunt Mick Schumacher über Sebastian Vettels neuen Ferrari.

Neuer Inhalt

Michael Schumacher mit Deutsch­land-​Helm bei einem Kart-Rennen 1987

Dazu trägt er erstmals den rot-weißen Aufkleber der Ferrari Driver-Academy und die Logos seiner vier Sponsoren („Deutsche Vermögensberatung“, Uhrenmarke „Richard Mille“, Autoteile-Händler „Eurospares“, Ölfirma „Ravenol“).

Neuer Inhalt

Auf Mick Schumachers Helm prangen die sieben Weltmeister-Sterne seines Vaters Michael.

Nach dem Dreitage-Test in Jerez testet Mick noch in Barcelona (5.-7. März), bevor am 30./31. März in Bahrain das erste Rennwochenende steigt.

Hier lesen: Mick Schumacher bei Ferrari direkt unter Siegzwang.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.