Rhein-Sieg-Kreis Waldbrand lodert – Warn-App Nina mit eindringlicher Alarmierung

Auf den Spuren des Vaters Formel 1: Mick Schumacher hat „keinen Plan B“

Neuer Inhalt

Mick Schumacher, hier bei einer Testfahrt für Ferrari im April 2019, möchte wie sein Vater Michael in der Formel 1 fahren. 

Spielberg – Mick Schumacher (21) hat sportlich ein klares Ziel. Wie einst sein Vater Michael (51) möchte er in der Formel 1 fahren. Dieses Vorhaben hat der junge Rennfahrer erneut bekräftigt.

„Es gibt keinen Plan B und es gab nie einen. Denn wenn es einen Plan B gibt, verfolgt man Plan A nicht wirklich“, sagte der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher dem „Playboy“ (August-Ausgabe) im Interview. Der Formel-2-Pilot vom italienischen Prema-Team wurde gefragt, was wäre, wenn es für ihn nicht klappen sollte mit der Formel 1.

Mick Schumacher: „Er hat mir in die Augen geguckt und mich gefragt ...“

Alles zum Thema Michael Schumacher
  • Neuer Mercedes-Vertrag? Lewis Hamiltons Endziel: Fahren bis zum Rekord von Michael Schumacher
  • Horst Lichter „Bares für Rares“-Star lässt Dreh ausfallen – das ist der Grund
  • „Er fehlt uns hier“ Staatspreis für Michael Schumacher: Ehefrau Corinna weint vor Rührung
  • Zwei seiner Boliden zu verkaufen Michael Schumachers geheimer Super-Porsche steht in Leverkusen
  • Punktlos-Serie in der Formel 1 Ex-Boss spricht über Mick Schumacher und Vater Michael
  • Mick Schumacher Auf Funk-Fluch folgte Ferrari-Lob – Mama Corinna freut sich
  • Michael Schumacher Formel-1-Ikone erhält Staatspreis – Corinna und Mick kommen nach Köln
  • Nächstes F1-Drama um Mick Schumacher Punktlos-Fluch hält an: Frühes Aus in Kanada
  • Formel 1 Mick Schumacher teilt rührende Anekdote: Als Papa ihn mit nach Kanada nahm ...
  • Nicht Lewis Hamilton Ehemaliger Erzfeind will Rekord von Michael Schumacher knacken

Schumacher wurde schon früh klar, dass er später einmal wie sein berühmter Vater Rennfahrer werden wollte. „Ich war elf Jahre alt und saß mit meinem Vater in einem Renntruck an der Kartbahn in Kerpen. Er hat mir in die Augen geguckt und mich gefragt: Willst du das ernsthaft? Ich habe nur genickt. Seither ordne ich dem Wunsch, in die Formel 1 zu kommen, alles unter“, erzählte Mick Schumacher, der 2021 auf ein Formel-1-Cockpit hofft.

Hier lesen Sie mehr: Cockpit für Vettel weg – Anderer Ex-Weltmeister vor Sensations-Comeback in Formel 1

Sein Vater Michael wurde siebenmal Formel-1-Weltmeister. Seit einem schweren Ski-Unfall 2013 lebt der Kerpener von der Öffentlichkeit abgeschirmt. (dpa, bl)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.