Verdächtiger Gegenstand Hauptbahnhof Dortmund gesperrt – Spezialeinheit vor Ort

Die nächste Formel-1-Familie Mick Schumacher führt Vater-Sohn-Tradition fort

Gina-Maria_Mick_Corinna

Mick Schumacher (Mitte) mit seiner Schwester Gina (l.) und Mutter Corinna.

Kerpen – Mick Schumacher (21) tritt in die großen Fußstapfen von Vater Michael (51). In der kommenden Saison startet er für den US-Rennstall Haas in der Formel 1. Damit führt Mick eine imposante Vater-Sohn-Tradition fort.

Graham Hill und Damon Hill wurden beide Weltmeister

Graham Hill (46) und Damon (60, England): Der Vater wurde zweimal Weltmeister (1962, 1968), der Sohn 1996. Damons Sohn Josh (29) fuhr 2013 die Formel-3-Euroserie, beendete aber seine Karriere.

Alles zum Thema Mick Schumacher
  • Überraschende Aussage Mick Schumacher kontert die Zweifel an ihm: „Ich bin bereit für Ferrari“
  • Formel-1-Wechseltheater Piastri darf zu McLaren wechseln – öffnet das Mick Schumacher die Tür?
  • Haas-Verhandlungen ausgesetzt Flüchtet Mick Schumacher zu anderem Rennstall? 
  • Alpine-Posse Formel 1 droht Rechtsstreit: Piastri flirtet mit – Schumacher gehen Optionen aus  
  • Formel 1 Wie einst Papa Michael: Vettel-Rücktritt beschert Mick Schumacher eine bittere Premiere
  • Formel 1 Vettel-Enttäuschung in Ungarn – dicke Pole-Überraschung und Verstappen-Wut
  • Stühlerücken in der Formel 1 Nach Rücktritt: Vettel bringt Mick Schumacher als Nachfolger ins Spiel
  • Formel 1 Neuer Haas-Zoff: altes Auto für Mick Schumacher – dem droht jetzt eine Strafe
  • Formel 1 Nächstes Ferrari-Desaster: Verstappen gewinnt dank Leclerc-Crash – Mick glücklos
  • Formel 1 in Frankreich Leclerc holt sich die Pole – Mick zu Track-Limit-Ärger: „Dachte, es wäre ok“

Gilles Villeneuve (32) und Jacques (49, Kanada): Was dem Vater 1979 als Vizeweltmeister verwehrt blieb, schaffte der Sohn 1997 im legendären WM-Finale gegen Schumi in Jerez.

Nico Rosberg trat in die Fußstapfen seines Vaters Keke Rosberg

Keke Rosberg (65, Finnland) und Nico (28, Wiesbaden): Der Vater fuhr von 1978 bis 1986 Formel 1 und schaffte 1982 das Kunststück, mit nur einem Sieg Weltmeister zu werden. Sohn Nico brachte er in die Formel 1 zu Williams, 2016 wurde auch er im Mercedes Weltmeister.

Rosberg_Weltmeister_Familie

Nico Rosberg (2. v. r.) und sein Vater Keke (l.) wurde beide Formel-1-Weltmeister. Hier stehen sie mit Nicos Mutter Sina (r.) und seiner Frau Vivian Ende November 2016 zusammen.

Jan Magnussen (47) und Kevin (28, Dänemark): Der Vater fuhr von 1995 bis 1998 25 Rennen und ist noch im Langstreckensport erfolgreich, der Sohn wird nach sieben Jahren bei McLaren, Renault und Haas nun durch Mick Schumacher ersetzt.

Jos Verstappen (48) und Max (23, Niederlande): Während „Jos the Boss“ in 107 Rennen (1994-2003) sieglos blieb, gilt sein schon mit 18 Jahren debütierender Sohn („Mad Max“) mit neun Siegen und WM-Rang drei als kommender Weltmeister.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.