Live-Ticker Erdbeben-Katastrophe erschüttert Türkei und Syrien – Baerbock mit Appell: „Grenzen öffnen“

Nach den Schumis und Vettels Jetzt rast auch Hamiltons Bruder – trotz Kinderlähmung

Neuer Inhalt

Lewis Hamilton mit Bruder Nicolas beim Rennen der British Touring Car Championship in Brands Hatch

Brands Hatch – Noch zwei Brüder mit Benzin im Blut. Nach Michael (50) und Ralf Schumacher (43) sowie Sebastian (31) und Fabian Vettel (20) fährt neben Lewis Hamilton (34) nun auch sein jüngerer Bruder Nicolas (27) Autorennen.

Doch das Besondere ist, dass Nicolas das Rennfahren trotz seiner Kinderlähmung betreibt. Fast ein Wunder, denn vor acht Jahren saß Nicolas noch im Rollstuhl!

Hier lesen: Nach den Schumis rasen jetzt auch die Vettels.

Vor dem 1000. Formel-1-Rennen in Schanghai (Sonntag, 8.10 Uhr, RTL & Sky) nahm sich der Weltmeister Zeit und besuchte  seinen Bruder beim Rennen der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft in Brands Hatch.

Alles zum Thema Lewis Hamilton

Nach seinen ersten Rennversuchen vor vier Jahren in einem Audi S3 (300 PS) fährt Nicolas in dieser Saison alle 30 Rennen in einem Ford Focus RS (350 PS).

„Ich bin so stolz auf meinen kleinen Bruder. Er hat das alles alleine gemacht. Ich bin so glücklich, hier zur Unterstützung zu sein. Ich friere meine königlichen Rastafari-Knie ein“, sagte Lewis im Bezug auf den Kult-Film Cool Runnings.

Nicolas, der wegen den Folgen seiner Kinderlähmung mit einem speziell angepassten Ford Focus RS fährt, will sich jetzt hinter dem Lenkrad selbst einen Namen machen.

Neuer Inhalt

Lewis Hamilton schob seinen Bruder Nicolas beim Barcelona-Rennen 2011 im Rollstuhl ins Fahrerlager.

Der Brite ist stolz darauf, dass sein Weltmeister-Bruder ihn nicht finanziell unterstützen muss: „Lewis hat keinen Cent in meinem Motorsport gesteckt. Und er wird es niemals tun. Ich würde es nicht akzeptieren, weil ich für mich selbst arbeiten möchte und das Gefühl habe, dass ich es verdient habe, wenn ich im Cockpit sitze.“

Neuer Inhalt

Lewis Hamilton widmete seinem Bruder Nicolas (l. mit Käppi) seinen ersten WM-Titel im Mercedes 2014. Recvhts: seine damalige Freundin Nicole Scherzinger

Lewis Hamilton widmete ihm ersten Silber-Titel

Bruder Lewis unterstützt ihn aber mental, widmete Nicolas seinen ersten WM-Titel im Silberpfeil 2014. Hamilton sagte: „Immer, wenn ich glaube, Probleme zu haben, denke ich an Nicolas. Er kann nicht die Hälfte der Dinge tun, die ich tun kann, und ist dennoch glücklich.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.