Vor Formel-1-Debüt Treuester Schumi-Sponsor unterstützt auch Mick

Mick_Pokal_Bahrain

Mick Schumacher am 6. Dezember 2020 mit seiner Formel-2-Trophäe in Bahrain.

Marburg – Der treueste Schumi-Sponsor begleitet auch Sohn Mick Schumacher (21) in seiner Formel-1-Karriere. Die Deutsche Vermögensberatung, die seit 1996 seinen Vater sponserte und sogar über sein Karriereende hinaus auf seiner Kappe präsent blieb, unterstützt den Haas-Jungstar auch in seiner Premieren-Saison.

  • Mick Schumacher geht in seine erste Formel-1-Saison
  • DVAG war jahrelang Sponsor von Michael Schumacher
  • Mick Schumacher: „Vertrauen und Loyalität sind mir wichtig“

„Die DVAG wird immer mein erster Partner bleiben, und ich bin stolz, diese enge Verbundenheit fortzusetzen“, freut sich Mick Schumacher. „Es berührt mich zu wissen, dass der Name Schumacher mit der DVAG nun seit einem Vierteljahrhundert in enger Freundschaft verbunden ist. Ich bin stolz darauf, dass nun ich es bin, den die DVAG in der Formel 1 unterstützt.“

Mick Schumacher: „Vertrauen und Loyalität sind mir wichtig“

Alles zum Thema Mick Schumacher

Dann richtet er sich auch an die DVAG-Gründer-Familie Pohl, die sogar nach dem tragischen Skiunfall seines Vaters Ende 2013 die Sponsorschaft fortführte und Mick unterstützte: „Vertrauen und Loyalität sind mir wichtig, und ich schätze die DVAG und die Familie Pohl dafür genauso, wie es auch mein Vater und meine ganze Familie tut. Gemeinsam beginnt nun ein neuer Abschnitt unserer Partnerschaft.“

Auch die DVAG freut sich, Mick in der Formel 1 weiter zu begleiten. „Nach mehr als 25 Jahren Partnerschaft mit seinem Vater Michael ist das fast schon eine Selbstverständlichkeit für uns“, erklärt DVAG-Vorstandsmitglied Robert Peil.

Mick Schumacher startet am 12. März mit erstem Formel-1-Test

„Für viele unserer 17.000 Vermögensberater ist er, wie auch sein Vater es war, Partner und Vorbild gleichermaßen. Mit seiner extremen Leistungsbereitschaft, seinem Willen zu lernen, aber auch seiner Bodenständigkeit verkörpert er Werte, die auch seinen Vater und uns seit mehr als zwei Jahrzehnten verbinden. Wir wünschen Mick bei seinem Start in der Formel 1 Karriere viel Erfolg und freuen uns heute schon darauf, mit ihm gemeinsam Erfolge feiern zu können“, sagt Peil weiter.

Mick Schumacher startet mit dem ersten Formel-1-Test vom 12. bis 14. März in Bahrain in die heiße Vorbereitung für den WM-Start am 28. März auf der Strecke, auf der sein Vater im Jahr 2010 sein Comeback feierte.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.