Sexuelle Belästigung? Kampfsport-Megastar McGregor in Frankreich festgenommen

McGregor verlässt das Gefängnis

Neuer Wirbel um MMA-Star Conor McGregor! Der Ire ist in Frankreich festgenommen worden. Unser Foto zeigt McGregor am 1. März 2019 in Miami.

Paris – Kampfsport-Superstar Conor McGregor (32) ist immer wieder für Eklats und Eskapaden gut. Jetzt allerdings könnte der Ire zu weit gegangen sein: Aufgrund des Verdachts auf unsittliche Entblößung und versuchter sexueller Belästigung ist der MMA-Star jetzt von der französischen Polizei festgenommen und verhört worden!

Conor McGregor in Frankreich festgenommen

Die Staatsanwaltschaft in Bastia teilte mit, dass der Mixed-Martial-Arts-Kämpfer festgenommen wurde, nachdem am Donnerstag eine Anzeige bei der Polizei eingegangen war. Weitere Details wurden bislang noch nicht bekannt. Laut des Anwaltes von McGregor, Emmanuelle Ramon, sei sein Mandant aber wieder auf freiem Fuß.

Derweil bestreite McGregor „energisch jeden Vorwurf des schlechten Verhaltens“. Sein Anwalt erklärte zudem, sein Mandant sei „vor dem gesetzlichen Ende des Gewahrsams und ohne gerichtliche Überprüfung freigelassen worden“.

Conor McGregor will sich aus dem Kampfsport zurückziehen

McGregor hatte zuletzt angekündigt, sich im Juni aus der Kampfsport-Szene zurückziehen zu wollen. Bereits für 2016 und später für 2019 hatte er seinen Rücktritt angekündigt, nur um später seine Karriere wieder aufzunehmen. Der 32-Jährige verdiente als Kampfsportler Millionen und wurde zudem durch einen Boxkampf gegen den früheren Weltmeister Floyd Mayweather Jr. (43) berühmt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.