Riesiges Trümmerfeld Unwetter sorgt für Massenkarambolage auf A1 – 20 Verletzte

Erste Niederlage für Ex-FC-Coach Haalands Norweger mit 0:3-Klatsche gegen die Türkei

Neuer Inhalt

Erling Haaland von Borussia Dortmund musste sich am Samstag (27. März) in Malaga mit der Norwegischen Nationalmannschaft der Türkei geschlagen geben.

Malaga – Die Fußball-Nationalmannschaft der Türkei hat ihre ausgezeichnete Form in der WM-Qualifikation bestätigt. Mit 3:0 schlug die mit ehemaligen Bundesliga-Profis gespickte Elf am Samstagabend (27. März) Norwegen um Borussia Dortmunds Stürmer-Star Erling Haaland (20).

  • WM-Quali: Türkei schlägt Norwegen mit 3:0
  • Ex-Bundesliga-Star Caglar Söyüncü trifft gegen Norwegen
  • Erste Niederlage für Norwegen unter Ex-FC-Coach Stale Solbakken

Bereits am vergangenen Mittwoch (24. März) hatten die Türken beeindruckend die Niederlande mit 4:2 besiegt.

WM-Qualifikation: Türkei schlägt Norwegen deutlich

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Bei der wegen der Corona-Pandemie in Malaga ausgetragenen Partie standen mit Hakan Calhanoglu (27), Kenan Karaman (27), Kaan Ayhan (26), Ozan Kabak (21) und Caglar Söyüncü (24) gleich fünf ehemalige Bundesliga-Stars für die Türkei auf dem Platz. 

Ex-Freiburger Söyüncü trug sich nach 28 Minuten sogar in die Torschützenliste ein, nachdem Ozan Tufan (26) seine Farben schon in der 4. Minute mit dem 1:0 auf die Siegerstraße gebracht hatte. Der Mittelfeldspieler von Fenerbahce war es auch, der mit einem sehenswerten Schlenzer nach einer knappen Stunde den Endstand markierte. 

Türkische Nationalmannschaft nach 19 Jahren wieder auf WM-Kurs

In ihrer aktuellen Form könnten die Türken erstmals seit 2002 die Endrunde einer Weltmeisterschaft erreichen. Tatsächlich war die Türkei erst zweimal bei einem WM-Turnier dabei, 1954 in der Schweiz und 2002 in Japan und Südkorea.

Mit der aktuellen Form ist der Traum von der dritten Teilnahme allerdings mehr als realistisch. Am Samstagabend brillierte gegen die Norweger nicht nur die Offensive, auch in der Abwehr machte die Türkei den Skandinaviern unter Anleitung von Ex-FC-Trainer Stale Solbakken (53) das Leben schwer.

Ex-FC-Trainer Stale Solbakken: Erste Niederlage mit Norwegen

Das Bundesliga-Sturmduo aus Haaland und Alexander Sörloth (25) brachte den Ball in Kooperation zwar in der 11. Minute im Tor unter, der Treffer wurde jedoch zurecht wegen Abseits des Leipzigers aberkannt. Der sorgte später mit einem Pfostenschuss noch einmal für Gefahr, ansonsten jedoch blieben die Norweger größtenteils ungefährlich.

Die 0:3-Klatsche ist nach dem erfolgreichen Auftakt gegen Gibraltar (3:0) am Mittwoch (24. März) die erste Niederlage Norwegens in der Ära Solbakken. (bl)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.