„Was ihm passiert ist, ist nicht normal“ Spurs-Star rennt mitten im Spiel auf Toilette

Kane_Lamela_Dier

Eric Dier (2. v. r.), hier jubelt er mit Harry Kane, Erik Lamela und Serge Aurier (von links), rannte in der 77. Spielminute auf die Toilette.

London – Am Dienstag gewannen die Tottenham Hotspur im englischen Ligapokal mit 5:4 im Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea. „Man of the Match“ wurde Tottenhams Eric Dier (26), der mit der Trophäe auf der Toilette feierte.

Eric Dier: „Die Natur hat gerufen“

Ja, Sie haben richtig gelesen. Denn Dier hatte während der Partie einen kleinen Ausflug auf das stille Örtchen gemacht.

In der 77. Minute verschwand der englische Nationalspieler plötzlich in den Katakomben, Spurs-Coach Jose Mourinho (57) folgte ihm, um ihn wieder auf den Platz zu holen. Aber Dier konnte nicht anders, wie er nach der Partie verriet: „Jose war damit nicht glücklich, aber ich konnte nichts dagegen machen. Die Natur hat gerufen.“

Alles zum Thema Jose Mourinho
  • Testspiel-Zoff eskaliert Riesen-Wut bei Barca auf Mourinho – jetzt droht sogar Klage
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Conference League Pyro-Eklat & Verletzungs-Schock: Mourinhos Römer liefern historisches Final-Drama
  • Depressionen wegen Mourinho? Paul Pogba spricht über psychische Probleme
  • „Mourinho wollte Bayern trainieren“ Rummenigge über Flirt mit Star-Trainer
  • Klopp gegen Ronaldo, Götze-Kracher & Clásico Fußball satt: Die Highlights am Super-Sonntag
  • Mega-Klatsche für Star-Coach Mourinho geht mit AS Rom sensationell in Norwegen baden
  • Wutausbruch bei Testspiel-Klatsche Mourinho stürmt Feld nach Platzverweis und sieht Rot
  • „Nicht in der Lage zu spielen“ Werder-Star Sargent will weg: Angreifer vom Training freigestellt
  • Sabitzer zu Bayern? Jetzt reagiert RB Leipzig auf Gerüchte

Mourinho war im Nachhinein auch nicht sauer auf seinen Abräumer, er griff vielmehr den straffen Spielplan an. Denn nur 48 Stunden vor der Partie spielten die Spurs noch in der Liga gegen Newcastle United (1:1). Am vergangenen Donnerstag stand noch ein Spiel in der Europa-League-Qualifikation an.

Jose Mourinho über Eric Dier: „Er ist ein großes Vorbild“

„Was ihm passiert ist, ist nicht normal. Ich muss ihn heute besonders loben. Es sollte verboten werden, dass ein Spieler zwei Spiele auf diesem Niveau binnen 48 Stunden macht“, regte sich der Portugiese bei Sky auf: „Das ist vielleicht normal, wenn man komplett dehydriert ist, was der Fall war. Ich musste ihm etwas Druck machen, damit er schneller wieder zurückkam, aber er ist ein großartiges Vorbild für alle.“

Und auch Dier will einen Zusammenhang zwischen seinem Toilettengang und der Belastung nicht ausschließen: „Nach dem Spiel vom Sonntag war es heute nicht einfach. Vielleicht ist das auch der Grund dafür, dass ich kurz rausmusste. Ich habe gehört, dass Chelsea eine Chance hatte, als ich weg war. Gottseidank haben sie nicht getroffen.“

Nach der Partie setzte Dier seine „Man of the Match“-Trophäe dann noch ganz besonders und humorvoll in Szene. Die Auszeichnung stellte er auf das Klo und wickelte Toilettenpapier drumherum. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.