Hier soll bald die Löw-Elf auflaufen Feuerwehr rückt an: Fans zünden Stadion an

innsbruck-feuer

Die kuriose Szene in der 42. Minute: Ein Leiterwagen fährt mit Blaulicht ins Tivoli-Stadion, um den Brand zu löschen.

Innsbruck – In Österreichs zweiter Fußball-Liga kam es am Freitagabend (23. April) zu einem kuriosen Zwischenfall: Auf dem Rasen trugen Wacker Innsbruck und Austria Klagenfurt ein Ligaspiel aus, als plötzlich ein Teil der Dachkonstruktion des Tivoli-Stadions Feuer fing.

  • Tivoli-Stadion in Innsbruck fängt Feuer
  • Wacker Innsbruck: Fans zündeten Feuerwerk
  • DFB will EM-Test gegen Dänemark in Innsbruck austragen

Grund für den Brand waren Fans, die von außerhalb Feuerwerkskörper ins Stadion geschossen hatten. Dabei wurde auch ein Lautsprecher getroffen, der sich dann entzündete. Auf der Box befand sich zudem ein Vogelnest, dass sich durch die Bengalos entzündete.

Feuerwerks-Explosion: Dach des Innsbrucker Tivoli in Flammen

Alles zum Thema DFB

Die Partie lief zunächst weiter, erst als die Feuerwehr in der 42. Minute eintraf und mit einem Leiterwagen durch ein Stadiontor Richtung Spielfeld vordrängte, wurde die Partie unterbrochen.

Die Begegnung zwischen dem Fünften und Vierten wurde nach einer 17-minütigen Unterbrechung beim Stand von 2:0 fortgesetzt. Weitere Tore fielen in der Folge nicht mehr.

DFB spielt EM-Testspiel gegen Dänemark in Innsbruck

Interessant: Am 2. Juni ist die Deutsche Nationalmannschaft am Innsbrucker Tivoli zu Gast. Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw (61) wird gegen Dänemark den ersten EM-Test bestreiten. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach am Freitag bekannt.

Beide National-Teams bereiten sich in Tirol auf die Europameisterschaft vor, das von Seefeld in 30 Minuten zu erreichende Innsbruck soll laut Oliver Bierhoff (52) dazu dienen, „in der ohnehin kurzen Vorbereitung aufgrund des Wegfalls der Reisetätigkeiten ein bisschen Zeit für Training und Regeneration zu gewinnen“.

Die Generalprobe für das Turnier bestreitet die Löw-Elf dann am 7. Juni in Düsseldorf gegen Lettland. (bl, sid, dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.