Anders als beim Sommermärchen 2006Warum es bei der EM kein Spiel um Platz drei gibt

Frankreich-Superstar Kylian Mbappé bedankt sich bei den Fans.

Frankreich-Superstar Kylian Mbappé und seine Kollegen reisten nach dem Halbfinal-Aus gegen Spanien am 9. Juli 2024 nach Hause

Die EM neigt sich dem Ende zu, die Fans dürfen sich auf ein letztes Spiel freuen. Die von Weltmeisterschaften bekannte Zugabe vor dem Finale gibt es bei der EM nicht.

Für Deutschland endete das Sommermärchen 2006 versöhnlich: Nach dem bitteren Halbfinal-Aus gegen Italien feierten Schweini, Poldi und Co. bei der Heim-WM zum Abschluss doch noch einen Sieg. 

Im Spiel um Platz drei setzte sich das DFB-Team damals mit 3:1 gegen Portugal durch. Bastian Schweinsteiger (39) erzielte damals einen Doppelpack – es sollten die einzigen beiden WM-Tore des späteren Weltmeisters und heutigen ARD-Experten bleiben.

Kein Spiel um Platz drei: Das sagt die Uefa

Eine Wiederholung ist für das DFB-Team bei der Heim-EM 2024 nicht möglich. Die Elf von Julian Nagelsmann (36) scheiterte diesmal bereits im Viertelfinale. Doch auch bei einem Halbfinal-Aus hätte es kein weiteres Spiel für Schwarz-Rot-Gold gegeben.

Alles zum Thema EM 2024

Denn anders als bei Fußball-Weltmeisterschaften gibt es bei Europameisterschaften kein Spiel um Platz drei – so auch bei der diesjährigen Auflage des Turniers in Deutschland. Spanien und England kämpfen im Endspiel um den Titel, für Frankreich und Niederlande geht es nach ihren Halbfinal-Niederlagen direkt nach Hause. 

Doch warum ist das so? Die Europäische Fußball-Union Uefa erklärte auf Anfrage, das Spiel um Platz drei sei im Zuge einer Modusänderung des Turniers von 1980 auf 1984 abgeschafft worden.

„Das Spiel galt nicht als attraktiv und ist seitdem nicht mehr Teil der Euro“, hieß es vom Kontinentalverband am Donnerstag. Es gebe auch keine Pläne, ein solches Match wieder einzuführen.

1980 setzte sich im bislang letzten Spiel um Platz drei bei einer EM die Tschechoslowakei im Elfmeterschießen gegen Italien durch, den Titel holte Deutschland.

Bei Fußball-Weltmeisterschaften wurde zuletzt 2022 Kroatien Dritter, 2018 verlor England, das nun die Chance auf den EM-Titel hat, das Match gegen Belgien. Die deutsche Mannschaft schloss bei vier Weltmeisterschaften als Dritter ab (1934, 1970, 2006 und 2010). (are/dpa)