Erleichterung auf Schalke Wichtigster Wegbegleiter gibt Treueschwur im Abstiegsfall

Huntelaar_S04_Gazprom

Klaas-Jan Huntelaar und Trainer Dimitrios Grammozis nach der Schalker Niederlage am 20. März gegen Borussia Mönchengladbach. Während unklar ist, welche Spieler im kommenden Jahr das Schalker Trikot überstreifen, ist zumindest der Verbleib von Brustsponsor Gazprom gesichert.

Gelsenkirchen – In der Bundesliga und auf der Suche nach einem neuen starken Mann in der sportlichen Führung steckt Schalke 04 derzeit eine Pleite nach der anderen ein. Finanziell kann der abstiegsbedrohte Bundesligist derzeit aber erleichtert aufatmen.

  • Schalke freut sich über gute Nachricht im Abstiegskampf
  • Gazprom und Veltins bleiben als Sponsoren erhalte
  • Einigung unabhängig von möglichem Bundesliga-Abstieg

Schalke verkündete am Dienstag (30. März) den Verbleib von Hauptsponsor Gazprom auch bei einem Abstieg in die 2. Bundesliga. In der vergangenen Woche hatte Großsponsor Veltins bereits die gleiche Zusage gemacht.

Schalke 04 kann auch bei Bundesliga-Abstieg auf Hauptsponsor Gazprom bauen

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Das Schlusslicht bejubelte am Dienstag ein „starkes Zeichen in Zeiten großer Herausforderungen für Schalke 04“. Im Falle des immer näher rückenden Abstiegs hätte Gazprom den noch bis 2022 laufenden Vertrag einseitig kündigen können. Doch der russische Gas-Konzern bleibt weiter an Bord und beschert dem Verein dringend benötigte finanzielle Planungssicherheit.

Marketing-Vorstand Alexander Jobst (47) betonte die „enorme Bedeutung“ der Einigung und erklärte: Gleichzeitig spüren wir im Verein mit dieser Bestätigung unseres Hauptsponsors die Erwartungshaltung und den Ansporn, dass Schalke 04 sportlich wieder in die Erfolgsspur zurückfindet.

Der Deal mit Gazprom soll Schalke in der Bundesliga jährlich rund 20 Millionen Euro einbringen. Ob die Konditionen in der 2. Liga angepasst werden, blieb zunächst unklar.

Schalke 04 bestätigt Zusammenarbeit mit langjährigem Großsponsor Veltins

Gazprom folgt damit dem Beispiel von Großsponsor und Arena-Namensgeber Veltins, der eine solche Zusage bereits in der vergangenen Woche gemacht hatte.

„Die Zusammenarbeit mit Veltins basiert schon immer in jeder Beziehung auf größtem Vertrauen, sowohl persönlich als auch inhaltlich. Unsere sehr offenen Gespräche der letzten Wochen waren durch große Verlässlichkeit geprägt. Das starke und langfristige Bekenntnis von Veltins zum jetzigen Zeitpunkt freut uns sehr“, sagte Jobst damals.

Veltins und Schalke freuen sich über Einigung zur weiteren Zusammenarbeit

Auch Veltins lobte die gute Zusammenarbeit, die auch in ferner Zukunft bestehen soll: „Den Traditionsclub und unser Haus verbindet eine lange, gemeinsame Wegstrecke, der Höhen und Tiefen nichts anhaben konnten“, so der Veltins-Generalbevollmächtigte Michael Huber. „Wir möchten im nächsten Jahr mit dem FC Schalke 04 und seinen Fans unsere 25-jährige Partnerschaft feiern!“

Neben dem Stadionnamen und den Ausschankrechten in der Arena behält Veltins auch umfangreiche Marketingrechte bei. Über die Verlängerung der Namensrechte an der Veltins-Arena hatten sich Schalke 04 und der Sponsor bereits frühzeitig einigen können. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.