Vor wichtigem Pokalspiel Bittere Niederlage für Fortuna Köln gegen Gladbachs U23

Fortuna Köln Niederlage Gladbach U23

Für Fortuna Köln, hier nach dem Heimspiel gegen Alemannia Aachen am 24. März, setzte es gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach eine bittere Niederlage.

Köln – Empfindlicher Rückschlag für Fortuna Köln am 15. Mai: Vor dem wichtigen Heimspiel im Halbfinale des Mittelrheinpokals setzte es für die Mannschaft von Trainer Alexander Ende (41) gegen die Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach eine bittere 0:1-Pleite.

  • Fortuna Köln verliert gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach
  • Joe Scally erzielt den Siegtreffer für Gladbach
  • Fortuna Köln vor Pokalspiel gegen Viktoria Köln

Regionalliga West: Fortuna Köln verliert gegen Gladbachs U23

Fortuna-Torjäger Roman Prokoph (35) kehrte gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach zurück in die Startelf der Südstädter. Die Kölner waren in den ersten Minuten auch die gefährlichere Mannschaft, aber den Treffer erzielten die Gäste.

Alles zum Thema Fortuna Köln

Der 18-Jährige Joe Scally musste in der 16. Minute nur noch einschieben, nachdem der Gladbacher Mika Schroers (19) den Ball zuvor nicht richtig traf. Die Fortuna blieb die bessere Mannschaft in der ersten Halbzeit, fand aber kaum spielerische Lösungen, um Chancen zu kreieren.

Regionalliga West: Fortuna Köln verliert, Rot-Weiss Essen stürmt an die Spitze

Auch in der zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seiten kaum klare Torchancen und bissig geführte Zweikämpfe dominierte das Spielgeschehen. Richtig zwingend wurde die Fortuna dann im Laufe des Spiels nicht mehr, auch wenn sie sich immer mehr Ballbesitz sichern konnte. Am Ende blieb es jedoch bei der knappen 0:1-Pleite.

Währenddessen gibt es einen neuen Tabellenführer in der Regionalliga West. Rot-Weiss Essen schlug Alemannia Aachen mit 2:1 und stürmt an der U23 von Borussia Dortmund vorbei auf den ersten Platz. Die Zweitvertrung des BVB hat allerdings noch zwei Partien Nachholspiele in der Hinterhand. Fortuna Köln bleibt auf dem vierten Tabellenplatz.

Fortuna Köln trifft im Mittelrheinpokal auf Viktoria Köln

Am Mittwochabend (19. Mai) geht es dann schon weiter für die Südstädter. Um 19 Uhr empfängt die Fortuna den FC Viktoria Köln im Südstadion zum Halbfinale im Mittelrheinpokal.

Der Gewinner des Kölner Derbys darf sich dann auf das Finale am 29. Mai in Bonn freuen. Gegner im Kampf um den Mittelrheinpokal und den damit verbundenen Einzug in den DFB-Pokal wird dann der Gewinner der Partie zwischen Alemannia Aachen und dem FC Wegberg-Beeck (19. Mai, 19.30 Uhr).

Am kommenden Samstag geht es für die Fortuna dann in der Regionalliga mit dem Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Oberhausen (22. Mai, 14 Uhr) weiter. (cho)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.