„La Decima“-Trainer zurück bei Real Die Königlichen haben einen Zidane-Nachfolger

ancelotti (1)

Everton-Coach Carlo Ancelotti, hier mit Pep Guardiola am 1. Januar 2020 beim Premier- League-Spiel gegen City, trainierte Real Madrid von 2013 bis 2015. 

Liverpool – Was bisher nur ein Gerücht war, bestätigte der Klub am Dienstagabend (1. Juni) nun. Der italienische Star-Coach Carlo Ancelotti (61) kehrt zum zum spanischen Rekordmeister Real Madrid zurück. Der ehemalige Bayern-Coach und Trainer des legendären „La Decima“ wird damit Nachfolger des zurückgetretenen Chef-Trainers Zinédine Zidane (48).

  • Carlo Ancelotti kehrt zu Real Madrid zurück
  • Carlo Ancelotti trainiert aktuell FC Everton
  • Ancelotti trainierte Real bereits von 2013 bis 2015

Real-Präsident Florentino Perez (74) löst also Carlo Ancelotti, dessen Vertrag beim englischen Erstligisten FC Everton noch bis 2024 datiert war, von seinem aktuellen Arbeitgeber los. Zuvor berichteten spanische Medien über die Rückkehr. „Ancelotti ist der Auserwählte“, titelte die Sport-Tageszeitung „Marca“ am Dienstag (1. Juni).

Real Madrid: La-Decima-Coach Carlo Ancelotti kehrt zu den „Königlichen“ zurück

Ancelotti saß bereits von 2013 bis 2015 in Madrid auf der Trainerbank und gewann dort 2014 die Champions League – der zehnte Sieg des Klubs, damit wurde Ancelotti bei den Königlichen zur Legende. Nach dem Erfolg in der Königsklasse und dem Pokalsieg sowie dem Titel bei der Klub-WM 2015 war Ancelotti im Mai desselben Jahres entlassen worden.

Nach einer einjährigen Auszeit heuerte Ancelotti bei Bayern München an und holte 2017 die Meisterschaft. Auf das Aus wenige Monate später folgten eineinhalb Jahre beim SSC Neapel und ab Dezember 2019 der Wechsel zum FC Everton.

Premier League: Everton belegt zehnten Platz

Mit den „Toffees“ landete der Italiener mit 59 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Nach starkem Saisonstart verspielte Everton in der Rückrunde die Qualifikation für das internationale Geschäft. Zu wenig auch für die eigenen Ansprüche des Star-Trainers.

Sollte Real Madrid wegen der Planungen einer Super League nicht von der UEFA aus der Königsklasse ausgeschlossen werden, würde der Italiener auch in der kommenden Saison wieder Champions-League-Luft schnuppern. In Madird wird Ancelotti einen Vertrag bis 2024 unterschreiben und am Mittwochabend vorgestellt.. (eha/cw/sid) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.