„heute journal“ ZDF trauert um beliebten Moderator: Ruprecht Eser mit 79 Jahren gestorben

Positiver Test im persönlichen Umfeld Werder-Profi in häuslicher Quarantäne

Neuer Inhalt (1)

Die Bremer Mannschaft könnte bei einer Niederlage gegen Mainz 05 bereits am kommenden Samstag vorzeitig absteigen.

Bremen – Ein Bundesliga-Profi des SV Werder Bremen befindet sich derzeit für zwei Wochen in häuslicher Quarantäne. Das gab der Klub am Freitag auf seiner Homepage bekannt.

Die „Bild“ will wissen, dass es sich dabei um Sturm-Oldie Claudio Pizarro (41) handelt, dessen Tochter positiv getestet worden sein soll. Der Klub wollte das aber nicht bestätigen. 

Obwohl der Spieler bei den bisherigen Testungen negativ getestet worden sei, wurde die Quarantäne in Abstimmung mit dem Verein durch das Bremer Gesundheitsamt angeordnet. Der Spieler sei seitdem zweimal negativ getestet worden.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Hier lesen Sie mehr: Kroos blickt dem Bundesliga-Neustart optimistisch entgegen

Alle Mitglieder der Profi-Mannschaft und des Funktionsteams wurden bislang insgesamt fünfmal getestet. Alle Tests sind negativ ausgefallen. „Es besteht also keinerlei Risiko für unsere Mannschaft und den Staff. Das Vorgehen zeigt, dass das medizinische Konzept greift, infizierte Personen frühzeitig ermittelt werden können und dann die nötigen Maßnahmen ergriffen werden“, erklärte Werders Geschäftsführer Fußball, Frank Baumann (44). (jh)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.