Red Bull schickt nächstes Juwel Leipzig plant 20. Transfer in der Brause-Familie

Neuer Inhalt

Caden Clark von New York Red Bull, hier bei einem Spiel der MLS im Oktober 2020, soll ab 2022 für RB Leipzig spielen.

Leipzig – RB Leipzig will es schon wieder tun. Mit dem 17-jährigen Caden Clark soll ein talentierter Jungspund aus den USA in die Bundesliga wechseln. Der abgebende Verein aus der Major League Soccer (MLS) heißt ‒ natürlich ‒ New York Red Bull.

  • RB Leipzig will Caden Clark von New York Red Bull verpflichten
  • Red-Bull-Klubs schieben Leipzig regelmäßig Spieler zu
  • Caden Clark zwanzigster Red-Bull-Transfer

Der Deal, der Clark laut eines Berichts des US-Outlets „The Athletic” von Dienstag (26. Januar) erst im nächsten Winter zum sächsischen Klub brächte, ist einer der vielen Transfers zwischen den Vereinen mit Red-Bull-Sponsoring ‒ Nummer 20, wenn man ohne Leih-Geschäfte zählt.

RB Leipzig: Caden Clark wie Tyler Adams aus New York

Alles zum Thema RB Leipzig

Der letzte Bullen-Handel war erst kürzlich über die Bühne gegangen. 20 Millionen Euro kostete jüngst RB Salzburgs Dominik Soboszlai (20). Allein in der laufenden Saison war mit dem Koreaner Hee-chan Hwang (25) zuvor ein weiterer Profi vom österreichischen Meister in die Bundesliga gewechselt.

Caden Clark soll nun den Weg gehen, den sein US-amerikanischer Landsmann und zukünftiger Teamkollege Tyler Adams schon zur Spielzeit 2018/19 beschritten hat. Adams war seinerzeit der erste Spieler gewesen, der aus dem „Big Apple” zum zumindest fußballerisch größeren Schwesterverein nach Leipzig gewechselt war.

RB Leipzig, Red Bull Salzburg & New York Red Bull ‒ der Brause-Clan

Dass der Teenager allerdings nicht der letzte Transfer innerhalb der Red-Bull-Familie sein wird, ist schon jetzt kein Geheimnis. Denn das Hin- und Herschieben talentierter Fußballer hat bei den Brause-Klubs Prinzip.

Dazu führte es RB Leipzig nur sieben Jahre nach Vereinsgründung in die Champions League. Die Macher dieses Erfolgs, die Spieler, werden zumeist gewinnbringend weiterverkauft ‒ und machen Platz für neue Jungbullen. So wie bald Clark, den 20. seiner Art. (bl)

Transferhistorie: Von Red Bull zu RB Leipzig

Dominik Szoboszlai

Hee-chan Hwang

Hannes Wolf (21)

2018/19

Amadou Haidara (22)   

Tyler Adams (21)

2017/18

Konrad Laimer (23)

Naby Keita (25)

Bernardo (25)

Benno Schmitz (26)

Thomas Dähne (27)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.