„heute journal“ ZDF trauert um beliebten Moderator: Ruprecht Eser mit 79 Jahren gestorben

Barca-Trick Diese Elfmeter waren noch kurioser

Neuer Inhalt (172)

Theyab Awana erzielte seinen Elfmetertreffer mit der Hacke.

Lionel Messi bescherte seinen Fans mal wieder ein Schmankerl zum Zungeschnalzen. Die ganze Fußballwelt spricht derzeit nur über den verrückten Elfmetertrick des Barca-Stars mit seinem Kollegen Luis Suarez.

Doch in der Geschichte des Fußballs gab es sogar noch spektakulärere Strafstöße. Wir blicken zurück.

Wer hat's erfunden? Johan Cruyff?

Johan Cruyff darf wohl als Ur-Vater des Elfmetertricks gelten. 1982 präsentierte der Holländer bei Ajax Amsterdam in einem Liga-Spiel ein ähnliches Kunststück wie Messi und Suarez.

Alles zum Thema Lionel Messi

Der schöne Unterschied: Cruyffs Teamkollege legte erneut quer auf die lebende Legende, die dann lässig einschob. Damals schauten Gegner und Fans ungläubig drein. Eine solche Verrücktheit hatte es bis dahin noch nicht gegeben.

Auf der nächsten Seite: Pires versuchte es auch…kläglich!

Pires versuchte es auch…kläglich!

Robert Pires wollte dann auch mal sein Glück versuchen. In Diensten des FC Arsenal nahm der französische Superstar 2005 im Spiel gegen Manchester City Anlauf…doch irgendwie erwischte er den Ball nicht richtig.

Verwirrung bei den Spielern: Wie geht es jetzt weiter? Wird der Elfer wiederholt? Wird weitergespielt? Der Schiedsrichter schritt ein und entschied zu Recht auf Freistoß für ManCity.

Zum Glück zeigt der slowakische Drittligist OFK Dunajska Luzna auf diesem Video, wie es richtig geht. Das zeigt mal wieder, dass wir viel öfter slowakischen Drittliga-Fußball schauen sollten.

Auf der nächsten Seite: Schon wieder Messi

Schon wieder Messi

Dieser Elfmeter war nicht der erste, den Messi auf unkonventionelle Art ausführte. In der Champions League versuchte es der Argentinier vor einigen Jahren auch schon mal spektakulär vom Punkt.

In der Partie gegen den AC Mailand stoppte der Weltfußballer vor seinem Versuch kurz und schoss erst, nachdem Mailands Keeper bereits in die andere Ecke abgetaucht war. Das ist jedoch regelwidrig, wusste auch Schiedsrichter Wolfgang Stark. Dieser verwarnte Messi mit Gelb und ließ den Strafstoß wiederholen.

Doch auch im zweiten Anlauf behielt Messi die Nerven – diesmal regelkonform.

Auf der nächsten Seite: Warum nicht mal mit der Hacke?

Warum nicht mal mit der Hacke?

Theyab Awana war ein großes Mittelfeld-Talent aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. 2011 war er bei einem Verkehrsunfall im Alter von 21 Jahren ums Leben gekommen.

Mit diesem Elfmeter machte sich Awana jedoch unsterblich. In einem Testkick gegen den Libanon traf er spektakulär mit der Hacke.

Auf der nächsten Seite: Gehalten…doch nicht!

Gehalten…doch nicht!

Im marokkanischen Pokal kam es 2010 zwischen den Vereinen FAR de Rabat und Maghreb de Fes zum Elfmeterschießen und einem der kuriosesten Tore der Fußballgeschichte.

Khalid Askri, Keeper von Rabat, wehrte den Ball ab und jubelte bereits wild drauf los. Allerdings hatte der Ball einen derart starken Drall, dass er nach der Parade ins Tor kullerte.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.