Befürchtungen wahr geworden Bombe im Kölner Süden aufgegraben

„Wird ein Wettrennen gegen die Zeit“ Hummels bangt um Topspiel gegen die Bayern

Hummels verletzt

Mats Hummels fasste sich bei seiner Auswechslung an den rechten Oberschenkel.

Bielefeld – Rechtzeitig zum Bundesliga-Topspiel am 7. November gegen den FC Bayern hat sich Borussia Dortmund im Windschatten des Meisters in der Tabelle positioniert. Der 2:0-Sieg auf der Bielefelder Alm war zwar kein Fußball-Fest, aber unter dem Strich setzte sich die Erfolgsserie des BVB fort: Sieg gegen Schalke, Sieg gegen St. Petersburg, Sieg gegen Bielefeld – 8 Tage, 9 Punkte, 0 Gegentore.

Allerdings gibt es große Sorgen um Dortmunds Mann der Stunde: Mats Hummels (31). Nach seinem Treffer im Derby gegen Schalke war er auch in Ostwestfalen heiß auf Treffer. Nach einer Sancho-Ecke brach Hummels mit seinem Kopfball den Widerstand der Gastgeber (53.). Noch sehenswerter war das Tor zum 0:2, als sich Hummels erneut in die Luft schraubte und eine Flanke von Marco Reus einköpfte (71.). Es war der erste Bundesliga-Doppelpack für Hummels seit Januar 2010 in Köln.

Hummels (1)

Ein Super-Köpfchen: Mats Hummels erzielt das Tor zum 2:0 für Dortmund in Bielefeld.

Vier Minuten vor dem Ende musste Hummels aber verletzt vom Feld. Nach einer langen Grätsche zwickte es hinten rechts im Oberschenkel. Hummels musste die Kapitänsbinde, die er kurz zuvor von Marco Reus übernommen hatte, direkt wieder weitergeben. BVB-Trainer Lucien Favre (62) saß nach Schlusspfiff frustriert auf der Bank und schüttelte den Kopf. „Er hat etwas gespürt“, sagte er. „Hoffen wir das Beste.“

Julian Brandt: „Hummels hat gutes Heilfleisch“

Julian Brandt (24) sah die Verletzung zunächst entspannt. „Dem geht's gut, der kriegt das schon hin. Der hat zwei Tore geschossen. Der hat gutes Heilfleisch“, sagte der Nationalspieler und blickte bereits auf den Hit in einer Woche: „Das war in den letzten Tagen etwas Rohkost bei uns. Aber diesmal wollen wir gegen die Bayern die Punkte zu Hause lassen.“

Mats Hummels hofft auf Einsatz gegen St. Petersburg

Hummels selbst gab vorsichtig Entwarnung: „Der Oberschenkel hat zugezogen. Ich habe zum Glück keinen Stich gespürt, was schonmal ein gutes Zeichen ist. Der Oberschenkel muss nun behandelt werden. Ich hoffe, dass ich das Wettrennen gegen die Zeit bis Mittwoch gewinne.“

Erling Haaland fehlte Borussia Dortmund in Bielefeld

Ein anderer Leistungsträger fehlte Borussia Dortmund am Samstag von Beginn an. Top-Torjäger Erling Haaland (20) klagte über Knieprobleme und wurde durch Thorgan Hazard ersetzt. Die Blessur bei Haaland sei aber „kein Problem“, er werde am kommenden Mittwoch in der Champions League bei Club Brügge wieder dabei sein, sagte Lizenzspielerchef Sebastian Kehl.

Thomas Delaney (29) stellte nach dem Sieg bei der Arminia nicht ohne Stolz fest: „Von zehn Spielen haben wir sieben zu null gespielt. Das ist viel besser als letztes Jahr.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.