Entscheidender Hinweis auf neuen Klub? Komplizierte Vereinssuche für gefallenen Götze

Neuer Inhalt (1)

Bei Borussia Dortmund saß Mario Götze zuletzt immer öfter nur auf der Bank. Nach Auslaufen seines Vertrags sucht er nun nach einem neuen Klub.

Dortmund – Der Abgang von Mario Götze (28) zum FC Bayern München sorgte 2013 noch für Empörung bei Borussia Dortmund. Zum Ende seiner zweiten Etappe beim BVB geht der Weltmeister diesmal durch die Hintertür.

Erstmals in seiner Karriere ist Götze vereinslos, die Suche nach einem neuen Arbeitgeber ist aus zahlreichen Gründen alles andere als einfach.

Mario Götze verabschiedete sich in Zivil bei Borussia Dortmund

Bei seinem letzten Auftritt für Dortmund zeigte sich Mario Götze wie so oft in den letzten Jahren in zivil. Ganz in Schwarz erschien er zu seiner Verabschiedung vor dem Spiel gegen Hoffenheim (0:4). Es gab Blumen und Danksagungen für den Weltmeister, einen letzten Einsatz dagegen nicht.

Alles zum Thema Joachim Löw
Neuer Inhalt (1)

Mario Götze (M.) wurde bei Borussia Dortmund von Sebastian Kehl, Hans-Joachim Watzke, Dr. Reinhard Rauball und Michael Zorc verabschiedet. Ein abschließender Einsatz für den BVB war Götze nicht vergönnt.

In den sozialen Netzwerken zeigt sich die Schieflage schon länger. Der Besuch zum Goldsteak bei Fleisch-Papst Nusret Gökçe (36), die Leidenschaft für Kaffee oder Promo-Fotos mit Ehefrau Ann-Kathrin (30) rückten in den Vordergrund. Der Job als Fußballprofi wurde zur Nebensache. Nicht selten wird Götze vorgeworfen, sich im Fußballzirkus vor allem auf den Zirkus zu fokussieren.

Comeback von Mario Götze unter Bundestrainer Joachim Löw scheint unwahrscheinlich

In der Rückrunde 2019 war der feine Techniker noch einmal Leistungsträger in Dortmund, sogar die Nationalmannschaft wurde plötzlich wieder ein Thema. „Wenn er so weitermacht, wird er zurückkommen“, kündigte Bundestrainer Joachim Löw (61) an, der Götze zuletzt Ende 2017 berufen hatte. Doch die Hoffnungen platzen. Die abgelaufene Saison wurde zum neuen Tiefpunkt.

Neuer Inhalt (1)

57-mal wurde Mario Götze von Bundestrainer Joachim Löw in die Nationalmannschaft berufen. Die EM 2016, hier beim Vorrundenspiel gegen Polen am 16. Juni, war Götzes letztes Turnier für die DFB-Auswahl.

Nach 103 von 190 möglichen Spielen für den BVB endete Götzes enttäuschende zweite Etappe, unter vier Trainern spielte er nur 30-mal über 90 Minuten. Der DFB ist längst kein Thema mehr. Verantwortlich dafür: Die  Mischung aus Verletzungen, Formschwäche und hohen Erwartungen, denen Götze nicht mehr gerecht wurde.

Von der so unwiderstehlichen Mischung aus Dribblings auf engstem Raum, Dynamik und Zug zum Tor, die ihn zu Beginn seiner Karriere ausgezeichnet hatte, ist lediglich die gute Ballkontrolle geblieben. Das reicht kaum aus, um mitzuhalten. Um herauszustechen schon gar nicht.

Mario Götze sucht neuen Verein – Karriereende von André Schürrle als Extrembeispiel

Obwohl Götze ablösefrei zu haben ist, stehen die Vereine  auch wegen des Millionengehalts nicht gerade Schlange. „Ein Spieler am Ende des Vertrages, nehmen wir zum Beispiel Mario Götze, wird sich schwer tun, wieder auf sein altes Gehalt zu kommen“, prophezeite Oliver Bierhoff (52). Stimmen dazu auch die Leistungen nicht, sind gewaltige Einschnitte für Topverdiener unvermeidbar.

Wohin zieht es Götze also zur neuen Saison? Das Beispiel André Schürrle (29) zeigt, wie schnell es gehen kann. Im WM-Finale 2014 noch Vorlagengeber für Götzes unvergessliches Siegtor, beendete der Flügelspieler am Freitag frühzeitig seine Karriere (hier lesen Sie mehr).

Neuer Inhalt (1)

Mario Götze und André Schürrle bei der Feier des WM-Titels 2014 am Brandenburger Tor.

Schürrle kehrt dem Fußball den Rücken, nachdem „die Tiefen immer tiefer wurden und die Höhepunkte immer weniger“ - ein Satz, der auch Götzes Karriereverlauf treffend beschreibt. Dennoch ist das Aus mit 28 keine Option.

Bundesliga-Wechsel von Mario Götze scheint nur schwer vorstellbar

Bei der Top-Riege der Bundesliga wird Götze jedoch nicht unterkommen. In Leipzig, Leverkusen oder Gladbach passt er schlicht nicht ins Spiel. Hertha BSC gilt als heißester Kandidat, auf dem geplanten Weg zum „Big City Club“ können die Berliner große Namen gebrauchen. Götze war bereits im Winter im Gespräch, doch trotz voller Kassen zögert auch die Hertha weiter. Viele Möglichkeiten bleiben in der Liga nicht mehr übrig. 

Neuer Inhalt (1)

So wie hier im Zweikampf mit Freiburgs Nicolas Höfler sah man Mario Götze in der vergangenen Saison nur selten. In der Liga kam Götze lediglich auf 15 Einsätze.

Der Sprung ins Ausland könnte seine Karriere neuen Schwung verleihen, auf dieses Vorhaben deutet auch ein Beraterwechsel im April hin. „Ich habe mich nach intensiven Überlegungen dazu entschieden, mich in der sportlichen Planung meiner Karriere neu aufzustellen“, begründete Götze via „Bild“ die Entscheidung.

Wechsel ins Ausland wäre möglich – Optionen für Mario Götze in Spanien und Italien

Der Stil in Spanien würde Götze wohl entgegenkommen, möglicherweise beim FC Sevilla (hier lesen Sie mehr), wo Trainer Julen Lopetegui (53) für derartige Spielertypen durchaus Verwendung findet. Wie in der Bundesliga gilt aber auch in Spanien: Für die absoluten Topklubs kommt Götze schon länger nicht mehr infrage.

Neuer Inhalt (1)

Mario Götze und Ehefrau Ann-Kathrin zeigen sich regelmäßig gemeinsam in der Öffentlichkeit.

Eine Stufe darunter meldet Monaco aus Frankreich Interesse. Italien, wo Florenz gehandelt wird, wäre kein einfaches Pflaster - auch wenn der Name von Götzes im Juni geborenem Sohn aufhorchen ließ.

Rome – als Hinweis auf einen Wechsel? Italienische Medien hatten zuvor über Interesse der Römer Klubs AS und Lazio berichtet. Die malerische Kulisse der Ewigen Stadt, feinster italienischer Kaffee – ein Leben in Rom würde für die Glamour-Familie Götze durchaus passen. Fraglich nur, welche Rolle die sportliche Komponente bei der Wahl des neuen Lebensmittelpunkts spielen würde.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.