Kommentar zum Champions-League-Finale Image-Wandel macht Bayern noch gefährlicher

Neuer Inhalt (1)

Haben das Triple geholt: Hasan Salihamidzic und Hansi Flick wurden lange belächelt und bilden mittlerweile das neue Erfolgsduo der Bayern.

Lissabon – Der FC Bayern ist am Ziel aller Träume: Dreifach-Triumph in Meisterschaft, Pokal und Champions League. National wie international konnte in dieser Saison keine Mannschaft den Münchnern das Wasser reichen. Ein Kommentar.

Nicht nur auf dem Platz legten die Spieler des Rekordmeisters mehrere Gala-Vorstellungen hin. Auch in der Außendarstellung hat ein Wandel stattgefunden. Zwar ist der Siegeswillen und die Mia-san-Mia-Mentalität bei jedem Münchner nach wie vor deutlich spürbar. Doch die frühere Arroganz, die den Bayern neben vielen Fans auch zahlreiche Feinde eingebracht hat, ist gewichen.

Ein Uli Hoeneß hätte zu seinen Glanzzeiten eine 8:2-Demütigung gegen Barcelona auch noch genutzt, um verbal ordentlich nachzutreten. Die von Joachim Löw aussortierten Thomas Müller und Jerome Boateng fänden eigentlich Gründe genug, dem Bundestrainer ein paar scharf formulierte Giftpfeile zuzusenden.

Alles zum Thema Hansi Flick

Doch der FC Bayern 2020 hat sich gewandelt. Trainer Hansi Flick und Sportvorstand Hasan Salihamidzic, von vielen wegen ihrer zurückhaltenden Rhetorik anfangs belächelt, haben eine Mannschaft voller Siegeshunger geformt. Selbst der künftige Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn, als aktiver Torwart ein ewig brodelnder Vulkan, wählt nun jeden Satz mit Bedacht.

Während Superstars wie Ronaldo, Messi oder Neymar ihr Image kultivieren, liefert Robert Lewandowski verlässlich Leistungen ab. Mit Spielern wie Davies, Gnabry, Sané, Kimmich, Süle und Goretzka startet gerade erst eine neue Ära. 2013 krönte die Triple-Truppe ihre Karriere, 2020 stehen viele erst am Anfang.

FC Bayern fegt wie ein Tornado über die Gegner weg

Demut, Siegeswillen und Spielfreude zeichnen die Bayern aus. Das hat sie auf der europäischen Bühne ganz nach oben gebracht. Aber – und das ist die schlechte Nachricht – das wird sie in der Bundesliga auch künftig außerhalb des normalen Wettbewerbs spielen lassen. Der FC Bayern ist dank der finanziellen Möglichkeiten und einer klugen Transferpolitik ein Tornado, der auch künftig über nahezu alle Konkurrenten hinwegfegen wird.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.