Kultband The Pogues unter Schock Musiker Darryl Hunt ist tot – Sänger Shane MacGowan meldet sich

Neues vom Chaos-Klub KFC Uerdingen: Neuer Investor und neue Heimspielstätte

Ponomarev5.2.

KFC Uerdingen: Investor Mikhail Ponomarev am 16. Dezember 2020 beim Drittligaspiel bei Viktoria Köln.

Krefeld – Neues von Chaos-Klub KFC Uerdingen. Der Drittligist steht offenbar kurz vor der Insolvenz, doch jetzt könnte es die Rettung geben. Investor Mikhail Ponomarev soll seine Anteile verkauft haben. Das berichtete die „Westdeutsche Zeitung“ am Freitag, 5. Februar.

  • Dritte Liga: KFC Uerdingen hat neuen Investor
  • Mikhail verkaufte seine Anteile an Armenier
  • Heimspiele in Zukunft in Lotte

Ponomarev soll seine Anteile am KFC an den armenischen Investoren Roman Gevorkyan verkauft haben. Der Verein wollte dies auf Anfrage der „Deutschen Presse-Agentur“ jedoch noch nicht kommentieren.

Alles zum Thema KFC Uerdingen
  • Ein Detail fällt sofort auf Ex-BVB-Star Großkreutz überrascht mit Hochzeits-News und gewagtem Outfit
  • „Ein Meilenstein“ Baumgart-Co Pawlak verrät die Geheimnisse hinter dem FC-Erfolg
  • Regionalliga Kölner U21 mit Nullnummer zu Hause – Fortuna patzt bei Ex-FC-Urgestein
  • Chaos-Klub pleite DFB zieht Drittligist mehr als zehn Punkte ab – Einspruch abgelehnt
  • Horn wieder für Schwäbe im Tor Diese Keeper standen schon für den FC zwischen den Pfosten – die Chronik
  • Nach Treffer von FC-Rückkehrer U21 gibt bei Chaos-Klub 2:0-Führung aus der Hand
  • Gästefans stürmten Stadion Ausschreitungen bei BVB II: Mehrere Verletzte, Ordner im Krankenhaus
  • Maskottchen-Ausraster sorgt für Geldstrafe „Wusste gar nicht, dass Löwen sprechen können“
  • Regionalliga-Hammer Ex-Kölner Alexander Voigt neuer Trainer bei Chaos-Klub
  • Neuer Job bei Kölns Pokal-Gegner Ex-FC-Held Maroh jetzt beim VfB Stuttgart

„Der Klub braucht dringend einen neuen Investor und Geld, damit er gerettet wird“, so Ponomarev unter der Woche in der „Sport Bild“.

KFC Uerdingen: Heimspiele in Lotte?

Kurios: Da Uerdingen seine Heimspiele momentan nicht im sanierungsbedürftigen heimischen Stadion spielen kann und der Klub sich mit den Betreibern der Düsseldorfer Arena überworfen hatte, sollen die restlichen Saisonheimspiele nun im westfälischen Lotte ausgetragen werden. Das liegt 180 Kilometer von Uerdingen entfernt. Doch auch das wurde nicht offiziell bestätigt vom Verein. Ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters bestätigte aber, dass Gespräche über einen anderen Spielort laufen würden.

Wie die „Bild“ berichtet, wurden das Trainerteam und der Mannschaftsrat im Hotel Intercontinental auf der Düsseldorfer Kö von Ponomarev bereits über die aktuellen Entwicklungen informiert. (ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.