Drei unabhängige Vermisstenfälle in NRW Wo sind Emily, Alicia und Maya? Mädchen spurlos verschwunden

Aus für Talk-Sendung Beendet Kult-Moderator Wontorra jetzt seine Laufbahn?

Wontorra_Aus_Sky

Jörg Wontorra beendet nach dem ausgelaufenen Vertrag die Zusammenarbeit mit „Sky“. Einen neuen Job tritt er vorerst nicht an.

München – Seit Jahren kann sich Kult-Moderator Jörg Wontorra (71) nicht von der Fußball-Bühne verabschieden, noch immer flimmern seine Sendungen bei Sportfans regelmäßig über den Bildschirm. Jetzt könnte das Ende seiner langen Laufbahn allerdings konkreter werden.

Sein Projekt der letzten Jahre, Talkshows bei Pay-TV-Sender „Sky“, wird in der neuen Saison zumindest nicht weiterlaufen. „Ich höre auf und werde in Ruhe schauen, ob ich überhaupt noch einmal etwas machen möchte oder die TV-Karriere auslaufen lasse“, sagte Wontorra der „Sport Bild“.

Jörg Wontorra hält sich mögliches erneutes TV-Comeback offen

Er betonte, dass er sich vor allen Dingen nach „intensiven Gesprächen mit meiner Familie“ dazu entschlossen habe, seine erste Fernsehpause seit 2015 einzulegen.

Alles zum Thema Sky

„Als hätte es Corona nie gegeben“ – Kölner berichtet von bemerkenswerter Fußball-Reise

Damals hatte Wontorra die Moderation beim „Doppelpass“ aufgegeben und die Entscheidung über seine Zukunft offen gelassen.

Vielleicht habe er „in sechs Monaten noch eine tolle Idee. Es gab ja schon einmal den Fall, nachdem ich 2015 beim Doppelpass aufgehört hatte, dass mich noch einmal die Lust gepackt hat“, sagte Wontorra und schloss ein Comeback grundsätzlich nicht aus. „Ich bin offen für alles.“

Jörg Wontorra war lange Zeit als Gesicht des „Doppelpass“ bekannt

Der zweite Rückzug nach dem „Doppelpass“-Aus 2015 sei auf rein privaten Gründen erfolgt, betonte Wontorra. Er habe sich vor allem deshalb dagegen entschieden, den auslaufenden Vertrag zu verlängern, um gerade an den Wochenenden mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Seine Lebensgefährtin Susanne habe bereits „lange genug auf mich verzichten müssen“.

Wontorra_Doppelpass

Jörg Wontorra war lange Zeit das Gesicht beim „Doppelpass“ bei Sport1.

Seine Fernseh-Karriere startete Wontorra beim NDR, von 1984 bis 1992 moderierte er die Sportschau in der ARD. Später prägte er von 2004 bis 2015 elf Jahre lang den „Doppelpass“ bei „Sport1“, viele Jahre davon an der Seite von Ex-Trainer Udo Lattek (†80).

Inzwischen ist Tochter Laura (31) im Fernsehen deutlich präsenter als ihr Vater. Die Ehefrau von Ex-FC-Stürmer Simon Zoller (29) moderiert diverse Sport-Sendungen bei RTL und die Kochshow „Grill den Henssler“ bei Vox. (bc/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.