Zweites Spiel, zweiter SiegFortuna Köln stürmt an die Spitze der Regionalliga

Neuer Inhalt

Fortunas Mittelfeldspieler Hamza Salman (r.) im Zweitkampf mit Straelens Jannik Stevens.

von Frank Neußer (neu)

Köln – Perfekter Start für Fortuna Köln in die neue Regionalliga-Saison: Nach dem 2:0-Erfolg zum Auftakt bei der SG Bergisch Gladbach legte die Mannschaft von Trainer Alexander Ende (40) im ersten Heimspiel nach.

Die Südstädter feierten gegen den SV Straelen einen verdienten und souveränen 3:0-Sieg und stehen damit mit sechs Punkten und einer makellosen Bilanz da.

Dabei zeigten sich die Kölner vor 300 Zuschauern spielfreudig und aggressiv. Den Lohn für eine gute erste Halbzeit sicherte Mike Owusu, der nach einer Ecke per Kopf zur verdienten Führung einnickte (24.).

Alles zum Thema Fortuna Köln

Neuer Inhalt

Fortuna Kölns Trainer Alexander Ende lächelt nach dem 3:0-Sieg gegen Straelen.

Unmittelbar vor der Pause erhöhte Franko Uzelac mit einem Foulelfmeter auf 2:0, nachdem Hamza Salman im Strafraum gelegt worden war. Francis Ubabuike sorgte mit dem 3:0 in der 86. Minute für gute Laune im Lager der Fortuna. Denn die Rot-Weißen eroberten durch den Sieg die alleinige Tabellenführung.

1. FC Köln II verliert bei Borussia Dortmund II

Dagegen war die Enttäuschung bei der Zweitvertretung des 1. FC Köln groß. Trotz eines großen Kampfes verloren die Mini-Böcke beim Aufstiegskandidaten Borussia Dortmund II mit 1:2. Die Schwarz-Gelben sind somit ärgster Verfolger der Fortuna.

Mittelfeldspieler Kasra Ghawilu hatte die Gäste in der 28. Minute in Führung gebracht, der BVB egalisierte den Rückstand aber kurz vor der Pause durch Richmond Tachie. Dominik Wanner sorgte nach dem Wechsel für den Siegtreffer der Schwarz-Gelben.

Bonner SC holt Remis bei den Sportfreunden Lotte

Einen Punkt in quasi letzter Sekunde sicherte sich der Bonner SC beim 2:2 bei den Sportfreunden Lotte. Die Rheinlöwen lagen durch Conrad Azong bereits nach drei Minuten zurück, Bennet van den Berg erhöhte nach 23 Minuten auf 2:0. Danach bewiesen die Spieler von Thorsten Nehrbauer riesige Moral.

Dario Schumacher gelang noch vor dem Wechsel der Anschluss (33.), in der dramatischen Schlussphase gelang Daniel Somuah der nicht mehr für möglich gehaltene Ausgleich in der 96. Minute. So sicherten sich die Bonner den ersten Punkt der Regionalliga-Saison.