Erfolgreicher Start in Rückrunde Fortuna Köln schießt sich an Spitze ran

Fortuna-Gladbach

Fortunas Timo Hölscher in Aktion gegen den SV Bergisch Gladbach.

Köln – Eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit hat dem SC Fortuna Köln einen erfolgreichen Start ins neue Jahr beschwert. Beim 3:0 (0:0) gegen den SV Bergisch Gladbach 09 machte der Abstiegskandidat dem Tabellendritten der Regionalliga West im Südstadion 45 Minuten lang Probleme.

Erst nach Hamza Salmans Führungstreffer (47.) und dem 2:0 durch Roman Prokoph (50.) hatten die Zollstocker das Spiel im Griff. Joker Suheyel Najar besorgte drei Minuten nach seiner Einwechslung den Endstand (80.). Während Winterzugang Pascal Itter (Chemnitzer FC) gleich in der Startelf stand, wurde der zweite Neue, Dominik Lanius (Viktoria Köln) in der Schlussphase eingewechselt.

Fortuna Köln: Neuzugang Pascal Itter in der Startelf

Im Vergleich zum letzten Spiel der HInrunde kam es zu zwei Veränderungen in der Startformation. Für Franko Uzelac rückte Neuzugang Itter in die erste Elf. Roman Prokoph ersetzte den abgewanderten Julian Günther-Schmidt.

Alles zum Thema Fortuna Köln

Die Fortuna mischt nach dem Zu-null-Sieg weiter vorne mit, rangiert derzeit auf Platz drei. An der Abwehr des SC Fortuna Köln ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 23 Gegentreffer musste Fortuna Köln bislang hinnehmen. Neun Spiele ist es inzwischen her, dass Fortuna Köln zuletzt eine Niederlage kassierte. (msw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.