Welche Website-Variante möchten Sie nutzen?

Mobile Ansicht Vollansicht
Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden

Talentschmiede Fortuna Düsseldorf : Taylan Duman verrät: CR7 ist mein Vorbild!

B37Y9467

Seine Zeit kommt noch: Taylan Duman

Foto:

Hesse

Düsseldorf -

Sie sind jung, wild und wurden in Fortuna Düsseldorfs Nachwuchsleistungs-Zentrum geschliffen.

Sieben Diamanten aus der eigenen Jugend funkeln im aktuellen Kader, schafften aus der U 19 über die U 23 den Sprung zu den Profis und debütierten in der Zweiten Liga. Talentschmiede Fortuna, die neue EXPRESS-Serie. Heute: Taylan Duman (19).

Er ist treu. Erst für zwei Vereine hat er gekickt. Von der Jugend des MSV Duisburg wechselte Taylan Duman 2012 in den Fortuna-Nachwuchs. Im Sommer unterschrieb der Mittelfeldspieler seinen ersten Profi-Vertrag bei den Rot-Weißen.

„Überraschung der Sommervorbereitung“

„Taylan ist für mich die größte Überraschung der Sommervorbereitung, ihn hatte ich gar nicht auf dem Zettel“, adelt Cheftrainer Friedhelm Funkel (63) sein Talent aus der Schaltzentrale. Der Deutsch-Türke überzeugt mit starker Technik und gutem Spielverständnis.

Das brachte ihm im Heimspiel gegen Dresden (neben fünf Nominierungen für den Pflichtspiel-Kader) auch seine ersten 61 Zweitligaminuten ein.

„Ich war zuerst ganz schön aufgeregt, das muss ich zugeben. Eigentlich war es ein tolles Erlebnis, denn ich hatte noch nie zuvor 30 000 Zuschauern gespielt“, sagt Duman, dem Ex-Coach Frank Kramer seinen Spitznamen „Tay“ verpasst hat.

„Leider lief es nicht so gut für mich. Wir waren kaum auf dem Platz, da lagen wir schon zurück, wollten es unbedingt drehen und verloren am Ende 0:3. Und dann habe ich mich auch noch verletzt. Unglücklicher kann es nicht laufen, aber das wirft mich nicht um. Ich weiß, was ich kann.“

„Du darfst nie nachlassen“

Der Youngster geht davon aus, dass seine Zeit noch kommt: „Als junger Spieler musst du Geduld haben. In jeder Einheit alles geben, um auf dich aufmerksam zu machen. Du darfst nie nachlassen. Mein Ziel ist es, noch mehr Spielzeit zu bekommen. Aber meine erste Profi-Saison nehme ich als Lehrjahr. Ich versuche, mir von vielen Spielern etwas abzugucken.“

Dabei hilft ihm ein erfahrener Profi: „Julian Koch redet viel mit mir. Ich kann immer zu ihm kommen, das hilft mir sehr.“

Wie auch die Scherze seines Kumpels Anderson Lucoqui (19). Die beiden helfen sich, ziehen sich allerdings auch immer gegenseitig auf. Lucoqui: „Tay ist ein fröhlicher Mensch. Aber er regt sich schnell auf. Deshalb macht es großen Spaß, ihn zu nerven.“

Die Bubis sind gut drauf und geben Gas. Ein gestandener Profi zu werden ist der große Traum. Und Duman hat im Weltfußball einen großen Helden: „Seit ich sieben bin schwärme ich von Cristiano Ronaldo. Ich sehe ihm beim Fußball spielen unheimlich gerne zu. CR7 beeindruckt mich - nicht weil er meine Position spielt, sondern weil er sich trotz aller Kritik immer wieder durchsetzt und für seinen Erfolg unheimlich hart arbeitet.“

Das will auch Tay - um bei Fortuna durchzustarten.