Fortuna Düsseldorf verliert 0:3 Torwart Kastenmeier kassiert Deppentor des Jahres

Kastenmeier

Düsseldorfs Torwart Florian Kastenmeier kassierte in Hannover das Deppentor des Jahres.

Hannover – Reisen in den Norden sollte sich Fortuna künftig am besten sparen. Nach den Pleiten beim Hamburger SV und bei Holstein Kiel gab es auch in Hannover nichts zu holen.

Nach einer ganz schwachen Vorstellung stürzt Düsseldorf durch die 0:3-Pleite bei 96 sogar auf den Abstiegs-Relegationsplatz. Dabei wollte der Bundesliga-Absteiger eigentlich die Mission Wiederaufstieg ins Visier nehmen.

Fortuna Düssedlorf hielt zur Pause ein 0:0

45 Minuten lang konnte sich die Truppe von Uwe Rösler trotz klarer Überlegenheit der Niedersachsen noch schadlos halten, dann kam es knüppeldick. Und zwar mit allem, was du nicht haben willst: Blitz-Rot, Elfmeter, Eigentor!

Alles zum Thema Hamburger SV
  • 120-Millionen-Offerte Hamburger SV lehnt Kühne-Angebot ab: „Nicht umsetzbar“ 
  • „Ganz besondere Zuneigung“ Franz Beckenbauers berührender Brief an Uwe Seeler (†85)
  • Emotionaler Abschied für Uwe Seeler Welche Promis kommen? Alle Infos zur Trauerfeier
  • Irres Trainer-Comeback? Felix Magath liebäugelt mit Rückkehr zu Traditions-Klub – „Das würde ich gerne sehen“
  • DFB-Pokal „Yeboah“ erlöst den Hamburger SV, Rostock-Chaoten drehen in Lübeck durch
  • Ausgerechnet bei Seeler-Abschied Übles Banner sorgt für Entsetzen – klare Fan-Forderung an HSV
  • Ganzes Stadion trägt Schwarz Emotionaler Seeler-Abschied – aber HSV patzt auf dem Rasen
  • „Alles andere wäre völlig daneben“ Nach Tod von Uwe Seeler: Magath-Forderung an den HSV
  • Fußball-Idol tot mit 85 Warum alle Uwe Seeler seit 1961 auch „Uns Uwe“ nannten
  • Reaktionen zum Tod von Uwe Seeler „Der größte HSVer aller Zeiten“ – „Ich bin erschrocken“

Der Reihe nach: Matthias Zimmermann wurde zur Halbzeit eingewechselt und feierte damit nach einer Muskelverletzung sein Comeback. Aber nicht lange! Nach einem handelsüblichen Foul sah er zunächst Gelb, kurz darauf nach einem vergleichbaren Vergehen Gelb-Rot.

Matthias Zimmermann sieht nach sechs Minuten Gelb-Rot

Das Aus nach etwas mehr als sechs Minuten, rekordverdächtig!
Der Rest war für die Gastgeber gegen eine mehr als biedere Fortuna, die im gesamten Spiel nicht einen Torschuss zustande brachte, Formsache.

Zimmermann-Rot-

Schiedsrichter Bastian Dankert zeigt Matthias Zimmermann die Rote Karte.

Nach einer Flanke des starken Ex-Düsseldorfers Haraguchi traf Muslija per Volley-Aufsetzer in Führung, wenig später gab es nach einem Foul am Japaner Elfmeter. Mit Ducksch bedankte sich ein weiterer Ex-Fortune vom Punkt mit dem 2:0.

Hannover-Jubel

Hannovers Spieler jubeln nach dem 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf.

Und dann auch das noch: Nach einem harmlosen Rückpass kickte sich Torwart Kastenmeier die Kugel zum 3:0 auch noch selbst rein. Mit besten Chancen, bei Zeiglers wunderbaren Welt des Fußballs zum Kacktor des Jahres gekürt zu werden. Pleiten, Pech und Pannen - ein Albtraum-Nachmittag!

Damit steht Düsseldorf nun in der kommenden Woche gegen Heidenheim bereits unter XXL-Druck. Fakt ist: In dieser Verfassung hat Fortuna nicht nur mit dem Aufstieg nichts zu tun, sondern sollte eher froh sein, die Liga nicht anderweitig zu wechseln…

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.