+++ EILMELDUNG +++ Diagnose da Abwehr-Alarm vor Achtelfinale: Nach Tah-Sperre droht auch Rüdiger-Ausfall

+++ EILMELDUNG +++ Diagnose da Abwehr-Alarm vor Achtelfinale: Nach Tah-Sperre droht auch Rüdiger-Ausfall

Nach einer Nacht im KrankenhausSo geht es Schalke-Star Uth nach Verletzungs-Schock

Neuer Inhalt

Schock-Moment: Hier wird Mark Uth vom FC Schalke 04 in Augsburg abtransportiert. Der Ex-Kölner war nach einem Zusammenprall bewusstlos zu Boden gegangen.

von Martin Zenge (mze)Anton Kostudis (kos)

Augsburg – Es war ein Schock-Moment im Spiel des FC Schalke 04 in Augsburg (Endstand 2:2). Die Gelsenkirchener mussten sich am Sonntag um Ex-FC-Star Mark Uth (29) sorgen.

Einen Tag nach dem bösen Zusammenprall mit FCA-Abwehrmann Felix Udokhai (23) durfte Uth wieder aus dem Krankenhaus nach Hause. Das gab der Verein über seine Kanäle bekannt. Demnach werde der Offensivmann weiter von der medizinischen Abteilung des FC Schalke 04 „weiterhin intensiv betreut“. Wann Uth wieder ins Training zurückkehrt, ist noch nicht absehbar.

Der gebürtige Kölner war nach zehn Minuten in einem Kopfballduell mit Felix Uduokhai zusammengeprallt. Anschließend fiel Uth benommen zu Boden, krachte dabei noch unkontrolliert mit dem Kopf an das Standbein des Augsburgers Rani Khedira (26).

Alles zum Thema Mark Uth

Schalkes Mark Uth bewusstlos auf dem Rasen

Daraufhin blieb Uth bewusstlos liegen, Spieler beider Mannschaften gestikulierten sofort hektisch in Richtung Seitenlinie. Die Sanitäter und auch Betreuer beider Teams eilten herbei, um den Schalker Offensivmann zu versorgen.

Neuer Inhalt

Bange Momente: Minutenlang musste Mark Uth vom FC Schalke 04 während des Spiels beim FC Augsburg auf dem Rasen versorgt werden.

Es waren bange Momente: Zehn Minuten lang wurde Uth auf dem Rasen versorgt, der Angreifer schien nicht ansprechbar zu sein. Die Partie war unterbrochen. Die Profis beider Teams standen geschockt auf dem Rasen, einige beteten für den verletzten Schalker.

Neuer Inhalt

Betreuer und Sanitäter fixierten Mark Uth auf einer Trage und brachten ihn aus dem Stadion.

Noch auf dem Platz wurde Uth eine Infusion gelegt, die ein Mitspieler in die Höhe hielt. Nach der langen Unterbrechung wurde der Offensivspieler schließlich auf einer Trage abtransportiert, sein Hals musste fixiert werden. Das sah nach einer schweren Verletzung aus! „Wir sind schockiert“, twitterte Schalke. Und: „Wir wünschen dir nur das Beste, Mark!“

Schalkes Mark Uth wieder ansprechbar

Um 16.25 Uhr verkündete der Klub das vorerst beruhigendes Update: Uth sei ansprechbar und stabil auf dem Weg in die Klinik. Zuvor hatte er am Stadion noch 20 Minuten notärztlich behandelt werden müssen.

Später meldete sich Uth dann selbst via Instagram zu Wort: „Guten Abend zusammen. Mir geht's ganz gut Werde voraussichtlich morgen schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Vielen Dank für eure zahlreichen Genesungswünsche“, schrieb Uth und veröffentlichte ein Foto vom Krankenbett.

Zuvor waren allen Beteiligten der Schreck in die Glieder gefahren. „Kurzfristig war er weg, ist aber danach wieder ansprechbar gewesen. Er wird aber noch im Krankenhaus bleiben“, hatte Sascha Riether (37), Schalkes Lizenzkoordinator, gesagt. „Das waren dramatische Sekunden und ein Schockmoment für uns. Bei uns wusste ja keiner, was los ist." Uth soll sich eine Gehirnerschütterung zugezogen haben.

Das Spiel wurde schließlich nach der Unterbrechung fortgesetzt, Schiedsrichter Manuel Gräfe (47) hatte die Schalker zuvor gefragt, ob sie weiterspielen wollen. Die Gelsenkirchener bejahten. Riether: „Wir wollten unbedingt weiterspielen. Das hätte auch Mark so gewollt.“

Schalke bleibt trotz Führung und Überzahl weiter sieglos

Jedoch erlebten die Königsblauen auf dem Rasen den nächsten Tiefschlag. Erst drehten Benito Raman (52.) und Nassim Boujellab (61.) nach einem Eigentor von Suat Serdar (32.) die Partie, dann aber sorgte Marco Richter (90.+3) noch für das 2:2-Remis.

Und das in Unterzahl, nachdem Augsburgs Florian Niederlechner mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. So blieben die Schalker auch im 27. Bundesligaspiel in Folge ohne Dreier.

Mark Uths Horror-Verletzung erinnert an Rafael Czichos

Die Momente, als Uth in Augsburg regungslos am Boden lag, erinnerten an die Verletzung von Kölns Rafael Czichos (30) beim 5:0-Sieg gegen Hertha BSC im Februar – damals war Uth als Mitspieler dabei.

Czichos zog sich im Berliner Olympiastadion eine schwere Verletzung der Halswirbelsäule zu und hatte großes Glück, nicht im Rollstuhl zu landen. „Es war kein Fünfer, aber ein Vierer im Lotto“, sagte sein Arzt Prof. Dr. Peer Eysel später.

Bleibt zu hoffen, dass Uth ebenfalls so viel Glück hat!

Der FC, in dessen Jugend der Porzer zum Profi reifte, ist in Gedanken bei ihm, schrieb Sonntagnachmittag auf Twitter: „Wir schauen natürlich auch, was die Konkurrenz macht. Die spielt keine Rolle, wenn es um Gesundheit geht. Wir drücken Dir die Daumen, Mark Uth, und gute Besserung!“ 

Kölns Vize-Kapitän Marco Höger (31) postete auf Instagram betende Hände, Fan-Betreuer Rainer Mendel schrieb: „Gute Besserung und schnelle Genesung!“ (kos/mze)