Erst Aufstieg, dann arbeitslos Neu-Zweitligist trennt sich überraschend vom Trainer

Neuer Inhalt (1)

Trainer Tomas Oral, hier beim ersten Relegationsspiel gegen den VfL Osnabrück am 27. Mai, wird seinen Vertrag mit dem FC Ingolstadt trotz Zweitliga-Aufstiegs nicht verlängern.

Ingolstadt – Noch vor wenigen Tagen war Tomas Oral (48) gefeierter Trainer von FC Ingolstadt ‒ dem Klub, der es in der Relegation gegen den VfL Osnabrück geschafft hatte, wieder in die 2. Bundesliga aufzusteigen.

  • FC Ingolstadt trennt sich von Cheftrainer 
  • Tomas Oral führte FC Ingolstadt zurück in 2. Bundesliga
  • Trennung von Coach laut Verein einvernehmlich

Am Mittwoch (2. Juni) trennte sich der Verein überraschend von seinem Aufstiegscoach. Der auslaufende Vertrag wird nicht mehr verlängert. 

FC Ingolstadt: Trennung von Tomas Oral „einvernehmlich”

Alles zum Thema FC Ingolstadt
  • Ob das Trump gefällt? Zweitligist Dresden veräppelt Ex-US-Präsidenten auf Twitter
  • Mit nur 30 Jahren Premier League & Bundesliga: Hefeles bewegender Abschied vom Profi-Fußball
  • DFB-Pokal Zweite Runde: Termine stehen – BVB und Bayern im Free-TV
  • „Mich wollte keiner“ Mitchell Weiser mit überraschenden Worten nach Bremen-Wechsel
  • WM 2010 unglücklich verpasst Jetzt heuert Ex-Profi Christian Träsch in der Kreisliga an
  • Schluss mit Schwarzmalerei Fünf Gründe für den Fortuna-Umschwung
  • Soll das witzig sein? Fortuna Düsseldorf schießt in TikTok-Video gegen Timo Werner
  • Dritter Auswärtssieg Trotz Roter Karte: Fortuna Düsseldorf siegt auch in Ingolstadt
  • Nächster Zweitliga-Trainer fliegt Auch FC Ingolstadt zieht wohl Reißleine und schmeißt Pätzold raus
  • Zweitliga-Aufsteiger zieht Reißleine Aus für Pätzold beim FC Ingolstadt – Ex-Gladbach-Coach kommt

Dies sei „einvernehmlich nach dem Austausch zwischen sportlicher Leitung, Geschäftsführung und Trainer Tomas Oral“ beschlossen worden. 

Einen Nachfolger gebe es noch nicht, vielmehr wolle man sich für die Personalie „Zeit nehmen“.

Tomas Oral trainierte FCI erstmals 2019

Der FC Ingolstadt war für Oral die dritte Station als Cheftrainer. Zuvor hatte er zunächst seinen Ex-Klub FSV Frankfurt sowie der Karlsruher SC trainiert. In Ingolstadt war er zunächst zwischen April und Juni 2019 als Interimstrainer eingesprungen. 

Im März 2020 hatte er dann Jeff Saibene (52) als Cheftrainer abgelöst und die Ingolstädter am vergangenen Sonntag (30. Mai) in der Relegation zurück in die 2. Bundesliga geführt. Nach einem 3:0 gegen den VfL Osnabrück im Hinspiel stiegen die Schanzer durch ein 1:3 im Rückspiel auf. (bl, dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.