Klublegende sorgt für Bayern-Zoff Zweifel an Nagelsmann und Wut nach Gerland-Aus

imago0034650989h

Die jüngsten Personalentscheidungen beim FC Bayern München sieht FCB-Urgestein Sepp Maier (r.), hier mit Franz Beckenbauer (l.), Franz Bulle Roth und Hans-Georg Katsche Schwarzenbeck, äußerst kritisch. Das Foto zeigt die vier am 12. Mai 2018.

München – Ganz schön was los an der Isar! Nachdem die Münchner Hansi Flicks (56) Vertragsauflösung zugestimmt hatten, wurde Noch-RB-Trainer Julian Nagelsmann (33) als sein Nachfolger vorgestellt. Klub-Legende Sepp Maier (77) scheint diese Personalie allerdings ein Dorn im Auge zu sein.

  • Hansi Flick verlässt den FC Bayern München
  • Julian Nagelsmann von RB Leipzig ersetzt Flick
  • FCB-Urgestein Sepp Maier zweifelt an Nagelsmann-Qualitäten

„Ich weiß nicht, ob sie mit Julian Nagelsmann so glücklich werden. Ich bin sehr skeptisch. Er hat noch keine Erfolge vorzuweisen“, sagte der ehemalige Bayern- und Nationalmannschafts-Keeper im Sport1-Interview am 21. Mai.

FC Bayern München: Sepp Maier kritisiert Abschied von Hermann Gerland

Auch der Abschied von Co-Trainer Hermann Gerland (66) hat bei Maier für Unverständnis gesorgt. „Was man mit Hermann Gerland gemacht hat, ist ein Hammer. Er hat für den FC Bayern alles getan, was nur möglich war und was in seiner Kraft stand“, sagte Maier.

„Er hat den Nachwuchs gefördert und jahrelang bei den Profis sein Bestes gegeben. Im Verein wurden so viele neue Jobs geschaffen, aber dass man für so einen Mann keinen Posten findet, ist unverständlich.“

FC Bayern München: Rekordmeister trennt sich auch von Miroslav Klose

Die Bayern hatten zuletzt die Abschiede von Gerland und Miroslav Klose (42) als Co-Trainer bestätigt. Diese „Persönlichkeiten“ hätten sich „große Verdienste um den deutschen Rekordmeister erworben“.

WM-Rekordtorjäger Klose verlängerte seinen Vertrag nicht, Talente-Förderer Gerland löste seinen bis 2022 laufenden Kontrakt auf. Der „Tiger“ war zweieinhalb Jahrzehnte in München aktiv. (dpa/cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.