Vor UEFA-Supercup-Finale Hansi Flick äußert sich zu Mario Götze

Hansi Flick

Hansi Flick bereitet den FC Bayern München auf das Supercup-Finale in Budapest vor.

München – Der FC Bayern München steht am Donnerstag (24. September) zum dritten Mal in seiner Vereinsgeschichte im Finale des UEFA-Supercups. Doch es wurde weniger über das Spiel als viel mehr über den Namen Mario Götze und die Umstände um das Finale in Budapest gesprochen. 

Das diesjährige UEFA-Supercup-Finale wird in Budapest ausgetragen und steht wegen des Coronavirus unter besonderer Beobachtung – nicht nur von Fußballfans.

UEFA Supercup: Ein Finale unter besonderen Umständen

Alles zum Thema Hansi Flick
  • Hansi Flick Harte Kritik an Katar-WM und überraschende Aussage zu Voss-Tecklenburg
  • Romantik pur beim DFB Flick-Team im Hochzeits-Rausch: Fünf Stars unter der Haube
  • Südafrika, Brasilien, Italien Flicks Stars sind im Urlaub: Gündogan feiert Traumhochzeit 
  • Bilanz nach Flicks Viererpack Fünf Monate vor WM: Die Gewinner und Verlierer der Länderspiele
  • Italien-Party zum Trotz Nach dem Urlaub beginnt der WM-Druck: Flicks Warnung an seine Stars
  • Nationalmannschaft in der Einzelkritik Gündogan verdrängt Goretzka – Werner gelingt Befreiung
  • Nations League live Gegen Italien: Flick bringt wieder fünf Neue – Sané und Werner sind gefordert
  • „Einfach zu viel“ Flick sauer wegen Termin-Flut: Bundestrainer mit klarem Appell an FIFA und UEFA
  • Statt Urlaub oder Nations League Gosens absolviert Triathlon und freut sich auf privates Highlight
  • Bringt Spiel 13 Glück? Flick von irrer 1:1-Serie genervt – Sané muss gegen Italien endlich wieder zünden

Dessen ist sich auch Bayern-Trainer Hansi Flick bewusst, will sich aber auf das sportliche konzentrieren: „Wir sind hergekommen, um Fußball zu spielen. Entscheidungen werden woanders getroffen.“ Flick will sich ganz auf das Finale konzentrieren: „Endspiele sind immer was ganz besonderes – da gehört der UEFA-Supercup auch dazu.“

Manuel Neuer weiß, wie man den UEFA-Supercup gewinnt

Einer, der weiß, wie es sich anfühlt im Finale des Supercups zu stehen, ist Manuel Neuer (34). Der deutsche Nationaltorwart war bereits beim bisher einzigen Triumph der Bayern 2013 zwischen den Pfosten.

Mit Ausblick auf das diesjährige Finale unter den besonderen Umständen sagt er: „Wir kennen es aus der Vergangenheit aus der Champions League und Bundesliga. Entsprechend passen wir uns auch morgen an. Wie es im Stadion sein wird, werden wir sehen.“

Das Champions-League-Finale und das Europa-League-Finale fand wegen der Coronakrise ohne Zuschauer statt. Das UEFA-Supercup-Finale wird das erste Finale in Europa während der Coronakrise sein, das mit Zuschauern stattfinden wird. Da die ungarische Hauptstadt Budapest jedoch zum Risikogebiet in Europa gehört, zeigt sich neben Bayern-Trainer Hansi Flick auch der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (53/CSU) besorgt. 

Gerüchte um Mario Götze Rückkehr zum FC Bayern München: Hansi Flick spricht Klartext

Seit dem Champions-League-Sieg in Lissabon gegen Paris Saint-Germain hat sich im Kader des FC Bayern München einiges getan. Die ausgeliehenen Spieler Ivan Perišić (31) und Philippe Coutinho (28) sind wieder bei ihrem Stammverein Inter Mailand beziehungsweise FC Barcelona. Daneben hat Thiago (29) erst vor kurzem nach sieben Jahren die Bayern für 30 Millionen Euro Richtung Liverpool verlassen. Damit ist der sonst schon sehr dünn besetzte Kader des FC Bayern noch dünner geworden. Hansi Flick betonte mehrfach, dass der Kader der Bayern noch Verstärkung brauche. 

In den Medien kursierte zuletzt ein alter Bekannter der Bayern als möglicher Neuzugang. Mario Götze, zwischen 2014 und 2016 bei den Bayern aktiv, ist zurzeit ablösefrei zu haben. Medien berichten, dass Flick bereits telefonischen Kontakt zu Götze hatte und sich intern auch für eine Verpflichtung des Weltmeisters von 2014 ausgesprochen habe. Angesprochen auf eine mögliche Verpflichtung Götzes stellt Flick jedoch klar: „Ich habe immer noch regen Kontakt zu Mario Götze. Ich schätze ihn sehr und kenne seine Stärken. Er ist aber kein Thema beim FC Bayern.“

UEFA-Supercup: Ausgeglichene Statistik des FC Bayern München

Der FC Bayern München stand in seiner Vereinshistorie bisher zweimal im Finale der Gewinner der Europapokale. 2001 verloren die Bayern das Finale in Monaco mit 2:3 gegen den FC Liverpool, nachdem man zuvor den FC Valencia im Champions-League-Finale im Elfmeterschießen besiegt hatte. 

FC Bayern München UEFA Supercup 2013

Kapitän Philipp Lahm (36) hebt 2013 den gewonnen UEFA Supercup in den Himmel. 

Das zweite Mal stand der FC Bayern München nach dem Champions-League-Triumph im „deutschen Finale“ 2013 gegen Borussia Dortmund im Finale des Supercups. Dort trafen die Bayern in Prag auf Chelsea London. Diesmal hatten die Bayern das bessere Ende für sich. Sie gewannen im 5:4 nach Elfmeterschießen und konnten den Supercup zum ersten und bisher einzigen Mal gewinnen.

Manuel Neuer erinnert sich: „Das Finale 2013 gegen Chelsea war etwas Besonderes für uns. Vor allem wegen der Dramaturgie damals. Auch diesmal ist es für mich ein ganz besonderes Spiel. Es spielen zwei Champions gegeneinander.“

Morgen will der deutsche Triple-Sieger sich den Supercup zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte sichern.

UEFA-Awards: Drei Bayern in zwei Kategorien nominiert

Neben dem Spiel könnten die Bayern auch neben dem Platz nochmal richtig abräumen. Bei der Wahl zu „Europas Fußball des Jahres“ sind mit Manuel Neuer  und Robert Lewandowski (32) gleich zwei Bayern-Spieler in der engeren Auswahl. Neuer zu seiner Nominierung: „Es ist für mich etwas ganz besonderes. Ich habe aber schon so eine Vorahnung, wer diesen Preis holen wird.“

Und auch bei dem zum ersten Mal vergebenen Preis „UEFA-Trainer des Jahres“ sind die Bayern mit ihrem Trainer Hansi Flick vertreten. (mir)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.