Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

Bayern – Dortmund Vor Liga-Kracher: Ex-FC-Star zählt BVB-Profis an

Neuer Inhalt

Jürgen Kohler, hier am 3. November 2019 beim U19-Spiel zwischen dem 1. FC Köln und Viktoria Köln

München – Der frühere Fußball-Weltmeister Jürgen Kohler (55), von 1987 bis 1989 Spieler des 1. FC Köln, vermisst bei Borussia Dortmund vor dem Bundesliga-Spitzenspiel bei Bayern München am Samstag (6. März, 18.30 Uhr) den unbedingten Willen zu Großtaten.

  • FC Bayern München empfängt Borussia Dortmund
  • Jürgen Kohler kritisiert BVB-Profis trotz Aufwärtstrend
  • Weltmeister vermisst Titel-Gier

„Mir fehlt da die absolute Gier, diese Galligkeit, einen Titel gewinnen zu wollen“, sagte Kohler (55), der für beide Klubs gespielt hat, den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Genau dies aber „muss der Anspruch sein, sie haben einen großen Etat, einen starken Kader“, betonte Kohler.

Jürgen Kohler: Borussia Dortmund darf nicht mit Platz zwei zufrieden sein

Der BVB könne den „Leuten nicht immer sagen, dass sie mit dem zweiten Platz zufrieden sind. Der Anspruch, nach oben zu wollen, muss automatisiert werden. Das muss immer wieder eingefordert werden. Ansonsten kriegt man nicht die Mia-San-Mia-Mentalität der Bayern“, so Kohler weiter.

Zuletzt ging es bei den Dortmundern unter Trainer Edin Terzić (38) allerdings aufwärts. Der BVB zog durch den 1:0-Erfolg in Gladbach gegen Bald-Coach Marco Rose (44) nicht nur ins DFB-Pokal-Halbfinale ein, sondern ist auch in der Champions-League (3:2 in Sevilla) auf dem Weg ins Viertelfinale. In der Bundesliga feierte Dortmund zuletzt ebenfalls zwei Siege. (sid/mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.