Ex-Bayern-Star flüchtet aus China Wird Wagner jetzt zum Stürmer-Schnäppchen?

Neuer Inhalt (1)

Ex-Bayern-Stürmer Sandro Wagner wird wohl nicht mehr zum chinesischen Erstligisten Tianjin Teda zurückkehren.

Tianjin/Köln – Mit dem FC Bayern holte er unter anderem dreimal die Meisterschaft und zweimal den DFB-Pokal – im Januar vergangenen Jahres allerdings kehrte er dem Rekordmeister den Rücken: Edel-Reservist Sandro Wagner (32) startete beim Erstligisten Tianjin Teda sein China-Abenteuer.

Dieses allerdings ist nun aber wohl abrupt beendet. Wagner will seinen Vertrag in Tianjin auflösen. Grund ist die weltweit grassierende Corona-Pandemie. Gespräche mit seinem Noch-Arbeitgeber sollen laufen.

Kehrt Sandro Wagner in die Bundesliga zurück?

Der Angreifer, der in der chinesischen Super League in 26 Partien zwölfmal einnetzte, hat Angst vor einer Rückkehr ins Land der Mitte. Der „Bild“ sagte er jetzt: „Ich hatte tolle 18 Monate in China. Aber ich habe daheim eine Familie mit mittlerweile vier Kindern. Unter den aktuellen Umständen habe ich Angst, nach China zu reisen und sie hier allein zu lassen.“

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Alkohol und Drogen? – Neun Personen bei Meisterfeier des FC Liverpool festgenommen.

Der gebürtige Münchner Wagner, der die Jugendmannschaften der Bayern durchlief und schließlich im Januar 2018 nach langer Odyssee von der TSG Hoffenheim zu seinem Heimatklub zurückgekehrt war, dürfte nun aller Voraussicht nach ein neues sportliches Kapitel aufschlagen, sehr wahrscheinlich in Deutschland, wo auch seine Familie lebt. Nach erfolgreicher Vertragsauflösung in China ist Wagner ablösefrei auf dem Markt – und wird damit womöglich zum Schnäppchen!

Diverse Bundesligisten dürften angesichts dieser Nachricht jedenfalls hellhörig geworden sein. Wagner hat in der Vergangenheit durchaus bewiesen, dass er weiß, wo die Kiste steht. In 180 Bundesliga-Spielen für die Bayern, Werder Bremen, den 1. FC Kaiserslautern, Hertha BSC, Darmstadt 98 und die TSG Hoffenheim erzieltem der 1,94-Meter-Mann insgesamt 44 Tore. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.